Flogbeiträge

Hermann Trimmel
Wr Neustadt West am 20.01., 223 km - Ventus cM 17,6m


Kurzlebige Westwellen am Alpenostrand. Wind 280/30-60km/h. Problemloser Einstieg in den Leeaufwinden des Schneebergs.Beim Flug nach Westen war schon die sich verdichtende Staubewölkung zu sehen. Das genußreiche Wellensurfen wurde durch die Schneeschauer, die bald vom Stau ins Lee überschwappten, beendet.

Robert Zinnecker
Wr Neustadt West am 20.01., 137 km - ASH 26E


Ich hatte keine Welle, nur Thermik. Dafür kurzzeitig sogar bis zu 3 m/s. Dank Freigabe dann sogar noch bis zum Sieggrabener Berg gekurbelt, bis die Schneeschauer die Überhand bekommen haben...

Christian Hynek
Kiripotib am 12.01., 1125 km - Glasfluegel 304MS


Mein Abschiedsflug mit der GG1, am Wochenende kommt der Shark in den Container und geht dann in Österreich an seine neuen Besitzer. Ich hoffe Ihr habt damit so viel Spaß wie ich heute!!!!! :-)

Christian Hynek
Kiripotib am 08.01., 243 km - Arcus M


Werkstattflug mit Alex, schnell am Abend checken ob der Starter wieder gscheit dreht ... :)

Stephan Wirgler
Kuruman Johan Pi am 04.01., 714 km - DG 400/17


Erster Flug im Streckencamp Kuruman und gleich ein "personal best" das gefällt dem Bub. Musste jedoch aufgrund massiver Überentwicklungen im Bereich Kuruman den Flug vorzeitig abbrechen. Basishöhen waren, für die Kalahari gut, wenn auch nicht gewaltig. Zu Beginn war es ausserordenlich zäh, am mittleren Nachmittag bombastisch. Da ich bisher in der Gegend nur mit dem Gleitschirm unterwegs war ist es für mich immer wieder verblüffend wie klein die Welt mit einem Segelflieger wird. I like it!

Robert Zinnecker
Wr Neustadt West am 25.12., 140 km - ASH 26E


Der große Luxus, am Christtag nicht mehr vor einem Christbaum sitzen zu müssen ....

Robert Zinnecker
Wr Neustadt West am 24.12., 152 km - ASH 26E


Die tolle Wellenoptik hat mich angelockt. 20knts Bodenwind war gerade noch akzeptabel für mich. Die Turbulenzen auf den ersten 1000m waren jedoch weit ärger als gedacht. Danach ging es stetig aufwärts, jedoch auch eher kleinräumig. Wien INfo war wieder sehr kooperativ und hat letztleich fast alle Wünsche erfüllt. Die Tatsache, dass man wegen hereinfliegendem IFR Traffic (1000ft über mir, ich habe ihn gesehen) warten muss oder wegen IFR (ich habe ihn nicht gesehen) nach Süden ausweichen muss klingt nicht dramatisch, ist aber bei dem starken wind spannend. Letztlich habe ich die maximale Freigabe von FL195 ausnützen können, auch wenn ich danach nicht weiter nach Westen durfte, was wieder schade ist... aber heute egal. Die Sicht war heute sensationell. Die Hügeln vor dem Plattensee genauso klar wie die Gegend um Marburg, die Karnischen, die Berge weit hinter dem Dachstein, die Ebene weit hinter dem Waldviertel, welches grossflächig mit Wolken bedeckt war.
Ein wunderbarer Flug mit wunderbarer Aussicht. Ein Weihnachtsgeschenk.
Dann allerdings, der "Wiedereintritt" in die turbulente Luft ab ca 8500ft. Schrecklich!
Gott sein Dank, ist es über dem Boden dann smooth geworden.
Danke Wien Info, für alle Freigaben und die Geduld, die ihr mit uns habt!!!

Robert Zinnecker
Wr Neustadt West am 17.12., 103 km - ASH 26E


Flying before and between snowshowers. Wind 310 / 35 -40 km/h which was to much for this weak thermals, so only flying in the dynamic lift. Beautiful views down to the snowcovered valley. Winter is definitely coming .....

Hermann Trimmel
Wr Neustadt West am 17.12., 87 km - Ventus cM 17,6m


Wie vorhergesagt: keine Wellen da zu labil, aber lange Zeit auch keine Thermik da zu feucht. Die Rettung ist der Hangwind - aber die Hohe Wand ist nicht sehr lange. Dann wurde die Ausdauer doch noch mit etwas Thermik belohnt, aber die 100km Hürde schaffte ich nicht.

Hermann Trimmel
Wr Neustadt West am 10.12., 274 km - Ventus cM 17,6m


Die Wellenhotspots für den SW-W-Wind waren wie immer der verläßliche Schneeberg, die Rax, die Veitsch und der Wechsel. Mit Frontannäherung und absinkender Wolkenbasis schränkte sich der Aktionsraum ein. Wieder sehr kooperative Kontroller.

Robert Zinnecker
Wr Neustadt West am 10.12., 224 km - ASH 26E


Interessanter Flug, teilweise recht tricky um in die Welle zu kommen. Dann ein grandioser Blick in einer reinen Luft, wie ich es das erste Mal gesehen habe! Der Wind und vor allem der Druck hat sich innerhalb der 4 Stunden gewaltig geändert. Mehrmals pro Stunde hat der Controller das QNH berichtigt. Von 1007 bei meinem Start auf 997 kurz vor der Landung. Großen Dank an Wien Info, die wieder sehr kooperativ waren!!!
Für die Analysierer des .igc-files empfehle ich den Abschnitt zwischen 13:50 und 13:52:30. Auf den Groundspeed schauen und überlegen wie die Position des Fliegers tatsächlich gewesen sein könnte ....

Peter Zdesar
Wr Neustadt West am 06.12., 386 km - Duo Discus T


Erweiterte Platzrunde Loxn;) Danke an die geduldigen Controller von Wien Information.

Christian Hynek
Kiripotib am 09.11., 107 km - Arcus E


Schnell mal mit Alex den Arcus E nach Bitterwasser überstellt und dann mit Jerry zurück nach Kiripotib! :)

Ludwig Starkl
Kiripotib am 05.11., 1025 km - Antares 23E


Neuer österreichischer Rekord!
Geschwindigkeit über das angesagte 1000km FAI Dreieck

Paul Bernhard
Graz am 05.11., 203 km - ASH 25M


Saisonstart 2018 - die Prognosen waren echt ein Hit. Einstieg an ungewöhnlicher Position. In etwa 3000 m drehte der Wind tatsächlich mehr Richtung Süden, sodass das Durchsteigen hier etwas schwieriger als normal war. Danke an die Grazer Controller welche heute einen spitzen Service den Segelfliegern geboten haben!

Johannes Hausmann
Noetsch am 24.10., 564 km - DG 600M/18m


Im Osten war der Wind stark genug ab den Mittagskogel wie ausgeblasen. Im Gailtal zu früh für die spärliche Thermik und fast abgesoffen,
Am Ende konnte ich doch noch eine Welle finden.

1 2