St Johann i T am 04.08., 572 km - LS 4

Am 4. August flog Martin in einem Segelflugzeug der Type "LS 4" 572 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 44 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Kirchdorf in Tirol, dann nach Großarl, Turnau, Uttendorf, Kitzbühel und Sankt Johann in Tirol. Um 16 Uhr 8, nach 6 Stunden 24 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 25ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Martins Kommentar
So macht Sommerfliegen Spaß!


St Johann i T am 06.05., 175 km - Duo Discus T

Am 6. Mai flog Martin mit Copilot Florian in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus T" 175 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 36 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Sankt Jakob in Haus, dann nach Piesendorf, Gerlos, Uttendorf, Mittersill, Hochfilzen und Sankt Johann in Tirol. Um 14 Uhr 29, nach 3 Stunden 52 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 28ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 02.05., 250 km - LS 4

Am 2. Mai flog Martin in einem Segelflugzeug der Type "LS 4" 250 Kilometer. Er startete um 13 Uhr 12 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Kirchdorf in Tirol, dann nach Mühlbach am Hochkönig, Gosau, Ramsau am Dachstein, Pürgg-Trautenfels, Aich und Hochfilzen. Um 15 Uhr 32, nach 2 Stunden 19 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 30.04., 291 km - LS 4

Am 30. April flog Martin in einem Segelflugzeug der Type "LS 4" 291 Kilometer. Er startete um 13 Uhr 29 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Kirchdorf in Tirol, dann nach Mühlbach am Hochkönig, Gröbming, Werfenweng, Ramsau am Dachstein und Ellmau. Um 15 Uhr 50, nach 2 Stunden 21 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 16ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 29.04., 449 km - LS 4 WL

Am 29. April flog Martin in einem Segelflugzeug der Type "LS 4 WL" 449 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 8 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Kirchdorf in Tirol, dann nach Dienten am Hochkönig, Mürzsteg, Sankt Ilgen, Spital am Pyhrn, Aich und Fieberbrunn. Um 15 Uhr 14, nach 4 Stunden 5 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 38ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 28.04., 372 km - LS 4

Am 28. April flog Martin in einem Segelflugzeug der Type "LS 4" 372 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 20 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Kirchdorf in Tirol, dann nach , Dienten am Hochkönig, Landl, Mühlbach am Hochkönig und Sankt Johann in Tirol. Um 15 Uhr 38, nach 3 Stunden 17 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 35ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 22.04., 601 km - LS 4

Am 22. April flog Martin in einem Segelflugzeug der Type "LS 4" 601 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 48 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Kirchdorf in Tirol, dann nach Sankt Martin bei Lofer, Oberallgäu, Thiersee, Haus, Sankt Johann im Pongau und Sankt Johann in Tirol. Um 15 Uhr 19, nach 5 Stunden 31 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 33ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 21.04., 503 km - Duo Discus T

Am 21. April flog Martin in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus T" 503 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 35 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Sankt Jakob in Haus, dann nach Hüttau, Eisenerz, Gerlos, Kaprun, Ellmau und Sankt Johann in Tirol. Um 15 Uhr 57, nach 5 Stunden 22 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 58ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 07.04., 191 km - LS 4

Am 7. April flog Martin in einem Segelflugzeug der Type "LS 4" 191 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 35 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Going am Wilden Kaiser, dann nach Scheffau am Wilden Kaiser, Hochfilzen, Piesendorf, Gerlos, Viehhofen und Sankt Johann in Tirol. Um 15 Uhr 8, nach 2 Stunden 33 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 29ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Martins Kommentar
Saisonstart. Start erst 14.30 h an einem schon fast aufgegebenen Tag und dann noch ein Highlight mit zwei Adlern im Bart des Tages auf 2.700 blau.