Tulln am 15.07., 586 km - ASH 31/21m

Am 15. Juli flog Bernhard in einem Segelflugzeug der Type "ASH 31 21m" 586 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 18 am Flugplatz Tulln. Sein Flug führte ihn nach Tulln an der Donau, dann nach Brtnice, Banín, Studená, Podivín, Krasonice und Maürbach. Um 17 Uhr 1, nach 6 Stunden 42 landete er in Tulln.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Tulln am 27.05., 299 km - ASH 31/21m

Am 27. Mai flog Bernhard in einem Segelflugzeug der Type "ASH 31 21m" 299 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 24 am Flugplatz Tulln. Sein Flug führte ihn nach Hausleiten, dann nach Langenlois, Raabs an der Thaya, Nappersdorf-Kammersdorf, Břeclav District, Göllersdorf und Tulln an der Donau. Um 15 Uhr 0, nach 5 Stunden 35 landete er in Tulln.
Mit dem Flug konnte er den 24ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Tulln am 26.05., 250 km - ASH 31/21m

Am 26. Mai flog Bernhard in einem Segelflugzeug der Type "ASH 31 21m" 250 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 4 am Flugplatz Tulln. Sein Flug führte ihn nach Königstetten, dann nach Michelhausen, Ziersdorf, Poysdorf, Hollabrunn, Groß-Siegharts und Stetteldorf am Wagram. Um 15 Uhr 33, nach 3 Stunden 28 landete er in Tulln.
Mit dem Flug konnte er den 95ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Tulln am 20.05., 256 km - ASH 31/21m

Am 20. Mai flog Bernhard in einem Segelflugzeug der Type "ASH 31 21m" 256 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 20 am Flugplatz Tulln. Sein Flug führte ihn nach Muckendorf-Wipfing, dann nach Tulbing, Laa an der Thaya, Okres Jindřichův Hradec, Jindřichův Hradec District, Sieghartskirchen und Tulln an der Donau. Um 14 Uhr 12, nach 3 Stunden 51 landete er in Tulln.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!