Trieben am 04.08., 473 km - DG 100

Am 4. August flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "DG 100" 473 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 35 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Admont, dann nach Sankt Lorenzen im Mürztal, Mitterbach am Erlaufsee, Muhr, Ardning, Filzmoos und Treglwang. Um 17 Uhr 39, nach 9 Stunden 3 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 41ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 01.07., 612 km - Duo Discus T

Am 1. Juli flog Hermann mit Copilot Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus T" 612 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 6 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Trieben, dann nach Retzbach, Geras, Wildalpen, Altaussee, Sankt Veit im Pongau und Treglwang. Um 17 Uhr 9, nach 8 Stunden 3 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 12ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Richtig spannend mit Höhen und Tiefen :)


Trieben am 26.05., 499 km - DG 100

Am 26. Mai flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "DG 100" 499 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 43 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Gaishorn am See, dann nach Gerlos, Donnersbachwald, Schladming, Wald am Schoberpaß, Selzthal und Treglwang. Um 17 Uhr 40, nach 8 Stunden 56 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 29ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 12.05., 152 km - DG 100

Am 12. Mai flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "DG 100" 152 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 27 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Trieben, dann nach Liezen, Ramsau am Dachstein, Weißenbach bei Liezen und Aigen im Ennstal. Um 11 Uhr 25, nach 1 Stunde 58 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 37ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 06.05., 262 km - DG 100

Am 6. Mai flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "DG 100" 262 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 31 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Admont, dann nach Hafning bei Trofaiach, Gröbming, Kalwang, Oppenberg, Gaishorn am See und Trieben. Um 14 Uhr 43, nach 5 Stunden 11 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 12ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 29.04., 338 km - DG 100

Am 29. April flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "DG 100" 338 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 18 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Hohentaürn, dann nach Hafning bei Trofaiach, Ramsau am Dachstein, Pürgg-Trautenfels, Altaussee und Rottenmann. Um 14 Uhr 43, nach 5 Stunden 24 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 62ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 22.04., 483 km - DG 100

Am 22. April flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "DG 100" 483 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 10 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Trieben, dann nach Reichenau an der Rax, Zell am See, Lassing bei Selzthal, Weißenbach bei Liezen, Treglwang und Rottenmann. Um 15 Uhr 6, nach 6 Stunden 56 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 53ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!