Wr Neustadt West am 29.04., 1052 km - Arcus M

Am 29. April flog Wolfgang mit Copilot Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 1052 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 46 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Reichenau an der Rax, dann nach Prättigau/Davos, Leogang, , Gußwerk und Theresienfeld. Um 18 Uhr 20, nach 10 Stunden 34 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Wolfgangs Kommentar
Das frühe Aufstehen und der schwierige Beginn haben sich mehr als gelohnt! Mit Hermann viel gelernt und noch mehr Spaß gehabt ;-)


Wr Neustadt West am 28.04., 828 km - Ventus 3/18m

Am 28. April flog Wolfgang in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 3 18m" 828 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 7 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Puchberg am Schneeberg, dann nach Halltal, Eisenerz, Nassereith, Pottendorf und Wiener Neustadt. Um 17 Uhr 11, nach 7 Stunden 3 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Wolfgangs Kommentar
Im Bereich Eisenerz selbst um 13h noch schwierig. Dann bei vernünftiger Windgeschwindigkeit sehr angenehmes Fliegen.


Wr Neustadt West am 21.04., 816 km - Ventus 3/18m

Am 21. April flog Wolfgang in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 3 18m" 816 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 2 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Puchberg am Schneeberg, dann nach Hafning bei Trofaiach, Eben am Achensee, Mitterdorf im Mürztal, Hieflau, Pottendorf und Eggendorf. Um 17 Uhr 29, nach 7 Stunden 27 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Wolfgangs Kommentar
Mit Startzeit 12h viel Arbeit erspart und 160l Wasser gut über die ersten Durststrecken gebracht. Dann (für die Warmluft überraschend) satte Bärte und gute Linien, erst im Blauen, ab Hochkönig immer schöner gezeichnet. Zum Abschluss ermöglicht eine Konvergenz im Bereich Hochschwab noch die Verlängerung fast bis Sonnenuntergang. Ein Genuss!


Wr Neustadt West am 15.04., 216 km - Arcus M

Am 15. April flog Hermann mit Copilot Wolfgang in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 216 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 31 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Puchberg am Schneeberg, dann nach Weng im Gesäuse, Gössenberg, Ramsau am Dachstein, Schladming und Mitterberg. Um 10 Uhr 5, nach 2 Stunden 34 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Motiviert hat uns die komplexe Wettersituation mit dem Südwind. Viele Wolken unter, neben und über uns gaben gute Hinweise auf die beschauliche Bewegung der Atmosphäre vom Schneeberg über den Hochschwab bis zum Gesäuse. Im Ennstal änderte sich mit der langsam einsetzenden Thermik das System, es wurde etwas chaotisch: keine Wellen, der Hangwind und die Thermik sehr schwach. Schliesslich schafften wir nur mit Motorhilfe über Nideröblarn den Anschluß für einen sicheren Rückflug im Hang und in der Thermik.


Wr Neustadt West am 11.04., 512 km - Arcus M

Am 11. April flog Wolfgang mit Copilot Hans in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 512 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 6 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Puchberg am Schneeberg, dann nach Breitenstein, Kapellen, Payerbach, Reith bei Seefeld, und Fieberbrunn. Um 15 Uhr 1, nach 6 Stunden 55 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Wolfgangs Kommentar
Schwieriger Beginn, dann relativ problemlos in Thermik, Rotoren und Hangwind nach Seefeld. Am Rückweg bei Hochfilzen nur mehr sehr schwacher Wind mit starker Ostkomponente (130°/10-15km/h). Schließlich Motorhilfe bis Birnhorn, von dort wieder relativ problemlos nach LOXN. Spannend!


Kiripotib am 12.01., 1166 km - Arcus M

Am 12. Januar flog Wolfgang in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 1166 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 11 am Flugplatz Kiripotib. Sein Flug führte ihn nach D1448, dann nach Unnamed Road, D830, D421 und D1707. Um 17 Uhr 13, nach 8 Stunden 1 landete er in Kiripotib.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Wolfgangs Kommentar
CoPilot Mathijs van Houweninge


Kiripotib am 05.01., 1179 km - Arcus M

Am 5. Januar flog Wolfgang in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 1179 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 9 am Flugplatz Kiripotib. Sein Flug führte ihn nach D1448, dann nach Sirkel röte, D860, C15 und Unnamed Road. Um 17 Uhr 43, nach 8 Stunden 33 landete er in Kiripotib.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Wolfgangs Kommentar
Zusammen mit Karl Paul Voetsch aus Deutschland!


Kiripotib am 04.01., 1177 km - Arcus M

Am 4. Januar flog Wolfgang in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 1177 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 48 am Flugplatz Kiripotib. Sein Flug führte ihn nach Unnamed Road, dann nach D1448 und D437. Um 17 Uhr 7, nach 8 Stunden 18 landete er in Kiripotib.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Wolfgangs Kommentar
Zusammen mit Andreas Klopfer aus Deutschland!


Kiripotib am 03.01., 636 km - Arcus M

Am 3. Januar flog Wolfgang in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 636 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 18 am Flugplatz Kiripotib. Sein Flug führte ihn nach D1448, dann nach Unnamed Road, C26 und B1. Um 16 Uhr 45, nach 5 Stunden 27 landete er in Kiripotib.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Wolfgangs Kommentar
Zusammen mit Karl Paul Voetsch aus Deutschland!


Kiripotib am 02.01., 547 km - Arcus M

Am 2. Januar flog Wolfgang in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 547 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 25 am Flugplatz Kiripotib. Sein Flug führte ihn nach D1448, dann nach Mariental, B1, Unnamed Road und C26. Um 16 Uhr 12, nach 4 Stunden 46 landete er in Kiripotib.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Wolfgangs Kommentar
Zusammen mit Karl Paul Voetsch aus Deutschland!


Kiripotib am 01.01., 407 km - Arcus M

Am 1. Januar flog Wolfgang in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 407 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 44 am Flugplatz Kiripotib. Sein Flug führte ihn nach Unnamed Road, dann nach Mariental, D1319 und D1448. Um 15 Uhr 55, nach 4 Stunden 10 landete er in Kiripotib.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Wolfgangs Kommentar
Zusammen mit Karl Paul Voetsch aus Deutschland!