Trieben am 13.09., 255 km - DG 800/18m

Am 13. September flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 255 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 30 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Admont, dann nach Johnsbach, Hohentaürn, Muhr, Tweng, Bad Hofgastein und Trieben. Um 13 Uhr 24, nach 3 Stunden 54 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 12.09., 147 km - DG 800/18m

Am 12. September flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 147 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 19 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Admont, dann nach Kalwang, Hall, Selzthal, Gaishorn am See und Donnersbachwald. Um 14 Uhr 36, nach 3 Stunden 17 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 06.09., 172 km - DG 800/18m

Am 6. September flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 172 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 6 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Admont, dann nach Gai, Lassing bei Selzthal, Oppenberg, Gröbming, Spital am Pyhrn und Gaishorn am See. Um 11 Uhr 1, nach 2 Stunden 55 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 9ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 16.08., 549 km - DG 800/18m

Am 16. August flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 549 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 32 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Rottenmann, dann nach Bad Hofgastein, Grünau im Almtal, Eisenerz, Mürzsteg, Untertaürn und Trieben. Um 15 Uhr 51, nach 6 Stunden 19 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 38ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 30.07., 360 km - DG 800/18m

Am 30. Juli flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 360 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 34 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Rottenmann, dann nach Wald am Schoberpaß, Schladming, Muhr, Niedernsill und Treglwang. Um 13 Uhr 45, nach 4 Stunden 11 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 17ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 19.07., 448 km - DG 800/18m

Am 19. Juli flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 448 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 24 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Rottenmann, dann nach Krimml, Forstau, Admont, Hafning bei Trofaiach und Gaishorn am See. Um 13 Uhr 26, nach 5 Stunden 2 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 44ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 01.07., 232 km - DG 800/18m

Am 1. Juli flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 232 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 21 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Trieben, dann nach Gai, Mautern in der Steiermark, Sankt Barbara im Mürztal, Aigen im Ennstal, Treglwang und Rottenmann. Um 12 Uhr 21, nach 3 Stunden 59 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 93ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 19.06., 187 km - DG 800/18m

Am 19. Juni flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 187 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 24 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Gaishorn am See, dann nach Treglwang, Admont, Kleinsölk, Gai und Rottenmann. Um 15 Uhr 33, nach 3 Stunden 8 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 28ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 03.06., 302 km - DG 800/18m

Am 3. Juni flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 302 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 58 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Gaishorn am See, dann nach Selzthal, Sankt Nikolai im Sölktal, Kaprun, Piesendorf und Trieben. Um 13 Uhr 46, nach 3 Stunden 48 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 45ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 31.05., 144 km - DG 800/18m

Am 31. Mai flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 144 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 59 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Trieben, dann nach Wald am Schoberpaß, Sankt Martin am Grimming, Bad Mitterndorf und Gaishorn am See. Um 10 Uhr 52, nach 1 Stunde 53 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 47ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 26.05., 353 km - DG 800/18m

Am 26. Mai flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 353 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 48 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Trieben, dann nach Selzthal, Oppenberg, Neukirchen am Großvenediger, Großarl und Rottenmann. Um 12 Uhr 32, nach 3 Stunden 44 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 70ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 22.05., 308 km - DG 800/18m

Am 22. Mai flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 308 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 54 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Gaishorn am See, dann nach Treglwang, Piesendorf, Wörschach und Trieben. Um 11 Uhr 31, nach 3 Stunden 36 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 08.05., 233 km - DG 800/18m

Am 8. Mai flog Wilfried in einem Segelflugzeug der Type "DG 800 18m" 233 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 0 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Gaishorn am See, dann nach Schladming, Filzmoos, Grundlsee, Kalwang und Rottenmann. Um 12 Uhr 38, nach 2 Stunden 38 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 15ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!