Aigen Mil am 09.08., 647 km - ASW 15

Am 9. August flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 647 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 42 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Wörschach, dann nach Altenberg an der Rax, Hochfilzen, Radmer, Aich, Spital am Pyhrn und Mitterberg. Um 18 Uhr 25, nach 9 Stunden 42 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 04.08., 696 km - ASW 15

Am 4. August flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 696 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 23 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Gaal, dann nach Rohr im Gebirge, Bad Gastein, Eben am Achensee, Hüttenberg, Kobenz und Fohnsdorf. Um 17 Uhr 42, nach 9 Stunden 19 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 01.08., 533 km - ASW 15

Am 1. August flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 533 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 27 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Fohnsdorf, dann nach Haus, Gössenberg, Pfitsch, Mautern in der Steiermark, Oberweg und Flatschach. Um 17 Uhr 23, nach 8 Stunden 55 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 31.07., 620 km - ASW 15

Am 31. Juli flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 620 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 28 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Gaal, dann nach Altenberg an der Rax, Nikolsdorf, Sankt Jakob in Defereggen, Sankt Veit in Defereggen, Percha und Spielberg. Um 17 Uhr 24, nach 8 Stunden 55 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 28.07., 515 km - ASW 15

Am 28. Juli flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 515 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 17 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Gaal, dann nach Malta, Sankt Jakob in Defereggen, Leoben, Bad Sankt Leonhard im Lavanttal und Fohnsdorf. Um 16 Uhr 53, nach 7 Stunden 35 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 25.07., 219 km - DG 500/505 Trainer mit EZ

Am 25. Juli flog Markus mit Copilot Burghart in einem Segelflugzeug der Type "DG 500 505 Trainer mit EZ" 219 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 44 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Spielberg, dann nach Sankt Anna am Lavantegg, Oberzeiring, Eppenstein, Perchau am Sattel, Pernegg an der Mur und Fohnsdorf. Um 15 Uhr 35, nach 5 Stunden 50 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 54ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 24.07., 553 km - ASW 15

Am 24. Juli flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 553 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 48 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Fohnsdorf, dann nach Muhr, Sankt Margarethen im Lungau, Freienfeld, Rachau, Judenburg und Flatschach. Um 17 Uhr 28, nach 8 Stunden 39 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 19.07., 641 km - ASW 15

Am 19. Juli flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 641 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 45 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Gaal, dann nach Sankt Ruprecht-Falkendorf, Weitensfeld im Gurktal, Villach, Sankt Leonhard in Passeier, Sankt Peter-Freienstein und Judenburg. Um 18 Uhr 3, nach 8 Stunden 18 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 16ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 13.07., 373 km - ASW 15

Am 13. Juli flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 373 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 47 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Fohnsdorf, dann nach Zederhaus, Rennweg am Katschberg, Malta, Stanz im Mürztal und Kindberg. Um 14 Uhr 38, nach 5 Stunden 50 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 7ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 23.06., 522 km - ASW 15

Am 23. Juni flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 522 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 41 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Sankt Georgen ob Judenburg, dann nach Feistritz ob Bleiburg, Innichen, Marktgemeinde Unzmarkt-Fraünburg, Reisstraße, Sankt Stefan ob Leoben und Fohnsdorf. Um 16 Uhr 25, nach 6 Stunden 43 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 9ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 20.06., 541 km - ASW 15

Am 20. Juni flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 541 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 18 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Gaal, dann nach Sankt Ilgen, Reichenau an der Rax, Mittersill, Eppenstein, Flatschach und Fohnsdorf. Um 18 Uhr 11, nach 7 Stunden 52 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 12ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 19.06., 532 km - ASW 15

Am 19. Juni flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 532 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 32 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Fohnsdorf, dann nach Sankt Oswald-Möderbrugg, Sankt Stefan im Gailtal, Sexten, Fraünberg und Amering. Um 16 Uhr 47, nach 8 Stunden 14 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 9ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 16.06., 519 km - ASW 15

Am 16. Juni flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 519 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 8 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Kirchdorf in Tirol, dann nach Sankt Gallenkirch, Scheffau am Wilden Kaiser, Taxenbach, Kirchberg in Tirol und Sankt Johann in Tirol. Um 16 Uhr 41, nach 7 Stunden 32 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 16ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 03.06., 455 km - ASW 15

Am 3. Juni flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 455 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 0 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Flatschach, dann nach Mittersill, Waidring, Proleb, Hafning bei Trofaiach, Etmißl und Fohnsdorf. Um 17 Uhr 5, nach 7 Stunden 5 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 12ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 29.04., 645 km - ASW 15

Am 29. April flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 645 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 51 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Gaal, dann nach Mitterdorf im Mürztal, Eben am Achensee, Wald am Schoberpaß, Obdach und Fohnsdorf. Um 18 Uhr 10, nach 9 Stunden 19 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 14ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 28.04., 303 km - Std. Cirrus

Am 28. April flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "Std. Cirrus" 303 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 41 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Gaal, dann nach Ranten, Gai, Rottenmann, Hafning bei Trofaiach, Bretstein und Rachau. Um 16 Uhr 20, nach 7 Stunden 39 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 54ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 21.04., 489 km - ASW 15

Am 21. April flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 489 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 39 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Gaal, dann nach Vordernberg, Rottenmann, Kalwang, Reißeck, Halltal und Fohnsdorf. Um 16 Uhr 50, nach 8 Stunden 10 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 51ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Zeltweg am 14.04., 257 km - ASW 15

Am 14. April flog Burghart in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 257 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 34 am Flugplatz Zeltweg. Sein Flug führte ihn nach Fohnsdorf, dann nach Gußwerk, Mautern in der Steiermark, Rottenmann, Hafning bei Trofaiach, Sankt Oswald-Möderbrugg und Flatschach. Um 15 Uhr 19, nach 5 Stunden 44 landete er in Zeltweg.
Mit dem Flug konnte er den 35ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!