Lanzen Turnau am 09.09., 184 km - DG 1000/20m

Am 9. September flog Rupert in einem Segelflugzeug der Type "DG 1000 20m" 184 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 34 am Flugplatz Lanzen Turnau. Sein Flug führte ihn nach Turnau, dann nach Sankt Jakob im Walde, Hafning bei Trofaiach, Pernegg an der Mur, Stanz im Mürztal und Aflenz Kurort. Um 14 Uhr 42, nach 4 Stunden 8 landete er in Lanzen Turnau.
Mit dem Flug konnte er den 30ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Ruperts Kommentar
Flug mit Thomas Möstl, lustige Septembebedinungen gemeinsam mit einigen aus dem Verein. Das Rennfeld beflogen wie früher von Kapfenberg aus.


Lanzen Turnau am 19.08., 551 km - ASW 27

Am 19. August flog Rupert in einem Segelflugzeug der Type "ASW 27" 551 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 12 am Flugplatz Lanzen Turnau. Sein Flug führte ihn nach Turnau, dann nach Sankt Nikolai im Sölktal, Sankt Johann in Tirol, Tragöß und Rottenmann. Um 15 Uhr 16, nach 6 Stunden 4 landete er in Lanzen Turnau.
Mit dem Flug konnte er den 14ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Lanzen Turnau am 04.08., 718 km - ASW 27

Am 4. August flog Rupert in einem Segelflugzeug der Type "ASW 27" 718 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 25 am Flugplatz Lanzen Turnau. Sein Flug führte ihn nach Turnau, dann nach Hüttschlag, , Mürzsteg, Bretstein, Sankt Barbara im Mürztal und Aflenz Land. Um 16 Uhr 18, nach 7 Stunden 53 landete er in Lanzen Turnau.
Mit dem Flug konnte er den 14ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Ruperts Kommentar
Ein super Tag, gemeinsam mit dem ganzen! KSV nach Osten - Schneeberg und Westen - Zell/See. Abends haben wir uns mit einem Grillabend belohnt. Einige persönliche Bestleistungen waren dabei.


Graz am 07.07., 893 km - ASH 25M

Am 7. Juli flog Paul mit Copilot Rupert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 25M" 893 Kilometer. Er startete um 6 Uhr 6 am Flugplatz Graz. Sein Flug führte ihn nach Sveti Duh, dann nach Finkenstein am Faaker See, Feistritz ob Bleiburg, Stilfs, Fraünstein, Frohnleiten und Gratkorn. Um 16 Uhr 59, nach 10 Stunden 53 landete er in Graz.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Pauls Kommentar
Nicht so geschmeidig wie das letzte mal. Hochobir aus 1300m bei 8/8 und sehr wenig Wind war hart erkämpft. Die richtig guten Bärte waren rar gesät, dafür war die Operationshöhe aufgrund der Restfeuchte eigentlich auch nicht so wie man sichs vorstellt. Vinschgau gut entwickelt. Beim Heimflug ab Weissensee richtiges offene Klasse Wetter. Mit Rupert einen 2ten gefunden der meinen Flugstil erträgt ;-)


Lanzen Turnau am 01.07., 340 km - DG 1000/20m

Am 1. Juli flog Rupert in einem Segelflugzeug der Type "DG 1000 20m" 340 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 22 am Flugplatz Lanzen Turnau. Sein Flug führte ihn nach Parschlug, dann nach Breitenstein, Hafning bei Trofaiach, Spital am Semmering, Eisenerz und Tragöß. Um 15 Uhr 36, nach 6 Stunden 14 landete er in Kapfenberg.
Mit dem Flug konnte er den 80ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Ruperts Kommentar
Geburtstagsflug mit Papa, hat Spaß gemacht!!!


Lanzen Turnau am 20.06., 711 km - ASW 27

Am 20. Juni flog Rupert in einem Segelflugzeug der Type "ASW 27" 711 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 31 am Flugplatz Lanzen Turnau. Sein Flug führte ihn nach Turnau, dann nach Wattenberg, Rottenmann, Kleinsölk, Ganz und Sankt Ilgen. Um 17 Uhr 5, nach 7 Stunden 33 landete er in Lanzen Turnau.
Mit dem Flug konnte er den 7ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Ruperts Kommentar
Ein super Flugtag von Turnau aus. Kaum Wetterproblemstellen oder Tiefpunkte - ein knackiger Thermiktag ohne Windeinfluß


Lanzen Turnau am 08.06., 270 km - DG 1000/20m

Am 8. Juni flog Rupert in einem Segelflugzeug der Type "DG 1000 20m" 270 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 4 am Flugplatz Lanzen Turnau. Sein Flug führte ihn nach Turnau, dann nach Tragöß, Sankt Barbara im Mürztal, Landl und Reichenau an der Rax. Um 15 Uhr 30, nach 4 Stunden 26 landete er in Lanzen Turnau.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Lanzen Turnau am 21.04., 502 km - ASW 27

Am 21. April flog Rupert in einem Segelflugzeug der Type "ASW 27" 502 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 12 am Flugplatz Lanzen Turnau. Sein Flug führte ihn nach Turnau, dann nach Wald am Schoberpaß, Liezen, Niedernsill, Puchberg am Schneeberg und Aflenz Land. Um 15 Uhr 25, nach 5 Stunden 13 landete er in Lanzen Turnau.
Mit dem Flug konnte er den 53ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 14.04., 176 km - DG 1000/20m

Am 14. April flog Georg mit Copilot Rupert in einem Segelflugzeug der Type "DG 1000 20m" 176 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 43 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Sankt Stefan im Gailtal, dann nach Gitschtal, Municipality of Kranjska Gora, Nötsch im Gailtal, Jesenice, Feistritz an der Gail und Villach. Um 15 Uhr 25, nach 4 Stunden 41 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 72ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 12.04., 713 km - ASW 27

Am 12. April flog Rupert in einem Segelflugzeug der Type "ASW 27" 713 Kilometer. Er startete um 4 Uhr 35 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Irdning, dann nach Kufstein, Wörschach, Saalfelden am Steinernen Meer, Hieflau, Sankt Martin am Tennengebirge und Weng im Gesäuse. Um 13 Uhr 44, nach 9 Stunden 8 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 7ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 11.04., 180 km - ASW 27

Am 11. April flog Rupert in einem Segelflugzeug der Type "ASW 27" 180 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 16 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Arnoldstein, dann nach Kötschach-Mauthen, Dellach, Lesachtal, Paternion, Hermagor-Pressegger See und Nötsch im Gailtal. Um 13 Uhr 10, nach 2 Stunden 53 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 15ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 08.04., 206 km - ASW 27

Am 8. April flog Rupert in einem Segelflugzeug der Type "ASW 27" 206 Kilometer. Er startete um 13 Uhr 25 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Nötsch im Gailtal, dann nach Hermagor-Pressegger See, Sankt Stefan im Gailtal, Kötschach-Mauthen und Finkenstein am Faaker See. Um 16 Uhr 21, nach 2 Stunden 55 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 21ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!