Wr Neustadt West am 09.09., 144 km - ASH 26E

Am 9. September flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 144 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 38 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Hernstein, dann nach Sankt Veit an der Gölsen, Sankt ägyd am Neuwalde, Neusiedl, Prigglitz und Reichenau an der Rax. Um 11 Uhr 16, nach 2 Stunden 37 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 37ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Wr Neustadt West am 28.08., 445 km - ASH 26E

Am 28. August flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 445 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 56 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Breitenau am Steinfelde, dann nach Ennsdorf bei Enns, Gmünd, Wöllersdorf-Steinabrückl, Altenberg an der Rax, Schönau an der Triesting und Wiener Neustadt. Um 17 Uhr 7, nach 7 Stunden 11 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Irgendwie gefällt es mir immer besser, die Rennstrecke zu verlassen und neue Gebiete zu erkunden. So war ich heute das erste Mal über Enns. Der Weg dann ins Waldviertel war nur Draufgabe, da meine Erwartungshaltung für heute sehr klein war.
Bis unmittelbar vor dem Start hat die Hercules unseres Bundesheers Platzrunden geflogen, also kann es erst kurz vor Mittag losgehen. Im Alpenvorland habe ich dann entschieden, eher ins noch nicht so entwickelte, eher blaue Flachland hinauszufliegen, als im sehr stark abgeschatteten Gebirge. Und dann entwickelt es sehr gut, Linz RDR ist super unkompliziert, und der Sprung ins Waldviertel wird möglich. Dann eine Phase, wo ich sehr viel Geduld haben musste. Über Allentsteig hätte es gut ausgesehen, aber das Gebiet war bis 22 Uhr active.... . Meine Geduld wurde belohnt und schließlich wurde auch noch der direkte Heimflug nach Neustadt durch eine Freigabe von Wien Info möglich. Dann noch im Platzbereich zusätzlich Höhe gemacht und sogar noch bis zur Rax geflogen. Wunderbare Aus- und Einsichten heute!


Wr Neustadt West am 18.08., 589 km - ASH 26E

Am 18. August flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 589 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 32 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Aigen, dann nach Bad Gastein, Hollenstein an der Ybbs, Miesenbach, Mürzsteg, Schönau an der Triesting und Wiener Neustadt. Um 15 Uhr 46, nach 7 Stunden 14 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 26ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
sehr schöner Sightseeingflug.


Wr Neustadt West am 17.08., 474 km - Duo Discus XLT

Am 17. August flog Werner mit Copilot Robert in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus XLT" 474 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 34 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Neunkirchen, dann nach Sankt Nikolai im Sölktal, Sankt Margarethen im Lungau, Muhr, Filzmoos und Wiener Neustadt. Um 15 Uhr 16, nach 5 Stunden 42 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 16ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Werners Kommentar
Ein wunderschöner Geburtstagsflug mit Robert führte uns zu tollen Perspektiven und Eindrücken.


St Auban Arn Gld am 10.08., 311 km - Arcus M

Am 10. August flog Robert mit Copilot Hans in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 311 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 57 am Flugplatz St Auban Arn Gld. Sein Flug führte ihn nach Authon, dann nach Le Lauzet-Ubaye, Meyronnes, Névache, Ristolas, Saint-Jurs und Malijai. Um 16 Uhr 17, nach 4 Stunden 20 landete er in St Auban Arn Gld.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Speziell am Anfang ein ganz schön schwieriger Tag. Bei Barcelonette ein bisschen unter Grat und schon ist man in der Wind-Waschrumpel und den notwendigen Bart zu finden eine Challenge. Dann immer besser und den Monte Viso besichtigt. Stressfrei zurück zum Abendessen.


St Auban Arn Gld am 08.08., 131 km - Arcus M

Am 8. August flog Robert mit Copilot Hans in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 131 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 39 am Flugplatz St Auban Arn Gld. Sein Flug führte ihn nach Sourribes, dann nach Le Castellard-Mélan, Thoard, Aiguines, Digne-les-Bains und Peyruis. Um 13 Uhr 24, nach 1 Stunde 44 landete er in St Auban Arn Gld.
Mit dem Flug konnte er den 12ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
heiss, tief, schwache Thermik, am Hang, .... sind nicht die Bedingungen in denen Hans sich wohl fühlt. Und es muss ja nicht sein .... Danke dass ich es trotzdem eine zeitlang probieren durfte!


St Auban Arn Gld am 07.08., 373 km - Arcus M

Am 7. August flog Robert mit Copilot Hans in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 373 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 29 am Flugplatz St Auban Arn Gld. Sein Flug führte ihn nach Les Mées, dann nach Sauze di Cesana, Névache, Vars, Ceillac, Aiguines und Château-Arnoux-Saint-Auban. Um 16 Uhr 24, nach 4 Stunden 54 landete er in St Auban Arn Gld.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Das verfügbare Wetter heute schon recht gut genützt....


St Auban Arn Gld am 06.08., 201 km - Arcus M

Am 6. August flog Robert mit Copilot Hans in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 201 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 52 am Flugplatz St Auban Arn Gld. Sein Flug führte ihn nach Puimichel, dann nach Aiglun, La Palud-sur-Verdon, Peyroules, Saint-Julien, Saint-Étienne-les-Orgüs und Château-Arnoux-Saint-Auban. Um 14 Uhr 29, nach 2 Stunden 36 landete er in St Auban Arn Gld.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Sightseeing. Aufgrund der labilen Wetterlage sehr vorsichtig.


Zell Am See am 31.07., 718 km - ASH 26E

Am 31. Juli flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 718 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 21 am Flugplatz Zell Am See. Sein Flug führte ihn nach Piesendorf, dann nach Laterns, Münster, Eben am Achensee, Ellmau, Dorfgastein und Sankt Egyden am Steinfeld. Um 17 Uhr 19, nach 7 Stunden 57 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 11ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Habe heute viel gelernt. Der NW-Wind im Lechtal macht die Sache ganz schön schwierig. Dann, sehenden Auges, in das Lee des umflossenen Wilder Kaiser geflogen. Danach fast abgesoffen. Nach einer kurzen Erholungsphase dann die Tatsache, dass im Osten fast keine Thermik mehr ist. Aber mit N-Wind geht es auch so.
Ein sehr schöner Abschlusstag des 4-Tage Wandersegelfluges.


Bayreuth am 30.07., 677 km - ASH 26E

Am 30. Juli flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 677 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 39 am Flugplatz Bayreuth. Sein Flug führte ihn nach Weidenberg, dann nach Bischofsgrüner Forst, Poppenhausen (Wasserkuppe), Seeg, Navis, Taxenbach und Zell am See. Um 17 Uhr 15, nach 7 Stunden 36 landete er in Zell Am See.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
wunderbar


Pirna Pratzschw? am 29.07., 429 km - ASH 26E

Am 29. Juli flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 429 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 56 am Flugplatz Pirna Pratzschw?. Sein Flug führte ihn nach Pirna, dann nach Graupen, Hřensko, Veselé pod Rabštejnem, Sankt Kilian, Straufhain und Goldkronach. Um 15 Uhr 55, nach 5 Stunden 58 landete er in Bayreuth.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
wunderbar, stressfrei, Sightseeing, ...


Wr Neustadt West am 28.07., 415 km - ASH 26E

Am 28. Juli flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 415 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 9 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Maria Laach am Jaürling, dann nach Windhaag bei Freistadt, Reichenberg, Kratzau, Buschullersdorf und Pirna. Um 15 Uhr 33, nach 5 Stunden 23 landete er in Pirna Pratzschw?.
Mit dem Flug konnte er den 19ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
wieder Dresden, weil es hier noch nicht regnet ...
Und aus Sicht Sonntag früh: die richtige Entscheidung. Im Erzgebirge waren schwere Gewitter mit Hagel. Hier in Pirna war nix. Jetzt ist es blau.
Die Gastfreundschaft der Kollegen in Pirna ist besonders hervorzuheben! Danke!


Wr Neustadt West am 24.07., 573 km - ASH 26E

Am 24. Juli flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 573 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 58 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Wiener Neustadt, dann nach Sankt ägyd am Neuwalde, Schönbrunner Wald, Loučovice, Milíčovice und Lančov. Um 16 Uhr 36, nach 6 Stunden 37 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 13ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
erst spät starten können, aber es hat sich ausgezahlt. Ein wunderbarer, stressfreier Sightseeingflug. Donau, Mühlviertel, Moldaustausee, Waldviertel, Thayastausee und ein dann ein wunderbar entspannter langer Endanflug dank Freigabe durch Wien Info.


Wr Neustadt West am 13.07., 454 km - Duo Discus XLT

Am 13. Juli flog Michael mit Copilot Robert in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus XLT" 454 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 29 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Winzendorf-Muthmannsdorf, dann nach Ertl, Sankt ägyd am Neuwalde, Wildalpen, Kindberg, Kleinlobming und Wiener Neustadt. Um 15 Uhr 53, nach 6 Stunden 24 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Michaels Kommentar
Geschlossene Wolkendecke ab Bruck an der Mur


Wr Neustadt West am 01.07., 715 km - ASH 26E

Am 1. Juli flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 715 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 57 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Wiener Neustadt, dann nach Pyhra, Wullersdorf, Böhmisch Kubitzen, Obermoldau und Stálky. Um 16 Uhr 24, nach 8 Stunden 27 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Ein Tag mit Überraschungen.


Wr Neustadt West am 17.06., 384 km - ASH 26E

Am 17. Juni flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 384 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 23 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Markt Piesting, dann nach Stössing, Gams bei Hieflau, Etmißl, Amering, Altenmarkt an der Triesting und Wiener Neustadt. Um 14 Uhr 51, nach 5 Stunden 27 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
besser als erwartet!


Wr Neustadt West am 09.06., 44 km - Duo Discus T

Am 9. Juni flog Werner mit Copilot Robert in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus T" 44 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 17 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Winzendorf-Muthmannsdorf, dann nach Hohe Wand, Höflein an der Hohen Wand, Bad Fischau-Brunn, Leobersdorf, Enzesfeld-Lindabrunn und Wiener Neustadt. Um 11 Uhr 24, nach 1 Stunde 6 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 13ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Wr Neustadt West am 04.06., 405 km - ASH 26E

Am 4. Juni flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 405 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 2 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Bad Fischau-Brunn, dann nach Eschenau, Roßleithen, Gmunden, Reichraming, Kottes-Purk und Kleinfeld. Um 15 Uhr 32, nach 6 Stunden 30 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 16ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Genussflug


Wr Neustadt West am 31.05., 340 km - ASH 26E

Am 31. Mai flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 340 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 17 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Bromberg, dann nach Kreis Vasvár, Kreis Lenti, Kreis Zalägerszeg, Kreis Tapolca und Wiener Neustadt. Um 15 Uhr 13, nach 4 Stunden 56 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 7ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Gute Entscheidung heute, einen Flugplan zu machen und gemeinsam mit Robert Frossard nach Ungarn zu fliegen. Am Beginn hat uns die Kombination aus starkem Wind bei noch schwacher Thermik gezwungen, noch einmal den Motor zu verwenden. Danach ging es gut, bis wir der Optik mehr Glauben schenkten als dem Wetterbericht. Es hat einige Wolken gedauert, bis wir es glauben konnten dass es alles nur Wasserleichen sind. Total überhitzt haben wir umgedreht und sind wieder dorthin, wo es mehr blau war und schon gings. Der Tag hätte sich mehr Offensive verdient, aber da wir auch wieder ohne Motor zurück wollten, war der Zeitpunkt des umdrehens gerade richtig. Von Lutzmannsburg gerade nach Hause ist ja auch schön und spannend.
Danke an Wien Info, die unseren Flugplan genau verstanden haben und sehr hilfreich und nicht belastend waren. Den Ungarn sollten wir vielleicht irgendwie klarmachen, dass wir den Flugplan nur brauchen um legal in Ihr schönes Land zu kommen um dann, unmittelbar nach Grenzübertritt, gleich auch wieder die Budapest Info-Frequenz zu verlassen und den Transponder abzudrehen. Mein Vorschlag an alle Segelflieger die gelegentlich nach Ungarn fliegen: Bitte macht ab jetzt jedesmal einen Flugplan. So lernen sie sicher am schnellsten und ich bin auch überzeugt, dass dann die Flugplanpflicht sehr schnell aufgehoben werden würde. Im Moment habe ich den Eindruck, dass der Controller nicht weiss, was wir da wollen.
Kleiner Hinweis wie mein Flugplan (über Homebriefing kostenlos!) heute ausgesehen hat: Flugstrecke: LOXN EET/SASAL0100 LHUD EET/STEIN0700 LOXN
Feld 18 (sonstige Angaben): RMK/IN FORMATION WITH DKOKH PILOT WILL CALL INFO 10 MINUTES PRIOR CROSSING BORDER
In Feld 10a muss SY rein (nach Rücksprache mit ACG, "weil das so jetzt gehört"; Feld 10b reicht das S (ich nehme an ihr habt einen Transponder).
Gesamtflugdauer hatte ich heute 0800 (8 Stunden) und Höchstflugdauer 1000, was sich heute dann nach dem späten Start nicht mehr ausgegangen wäre vor ECET, was dem Flugplan aber sichtlich egal ist, nur sollte er höher als die voraussichtliche Gesamtflugdauer sein.
Viel Spaß beim Flugplan erstellen!


Pirna Pratzschw? am 27.05., 375 km - ASH 26E

Am 27. Mai flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 375 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 16 am Flugplatz Pirna Pratzschw?. Sein Flug führte ihn nach Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, dann nach Okres Most, Okres Plzeň-město, Pelhřimov District, Geras, Okres Znojmo und Röschitz. Um 15 Uhr 22, nach 5 Stunden 5 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Leider war das Wetter heute rund um Dresden nicht gerade einladend, sodass wir erst um 12:06 Uhr starten konnten. Danach etwas vorsichtig und dadurch auch langsam. Der Weg rund um Prag war etwas mühsam. Einflug und Durchflug am Rand, dort wo die schönste Entwicklung war, leider nicht möglich. Wettermäßig war es dann aber über lange Strecke doch recht gut. Leider war im mittleren Waldviertel die Luft durch die vorangegangenen Gewitter bereits tot. Eine kleine Fehlentscheidung und man ist zu tief für alles. Mit etwas mehr Schlauheit wäre der erste Motorlauf vielleicht vermeidbar gewesen. Ab Völtendorf wäre es heute sowieso nur mit Motorunterstützung gegangen.
Dresden ist eine Reise wert. Die Kollegen in Pirna sind extrem hilfsbereit! Danke


Wr Neustadt West am 26.05., 485 km - ASH 26E

Am 26. Mai flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 485 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 9 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Matzendorf-Hölles, dann nach Schönbach, Okres Jindřichův Hradec, Okres Plzeň-sever, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Meißen. Um 15 Uhr 49, nach 6 Stunden 40 landete er in Pirna Pratzschw?.
Mit dem Flug konnte er den 43ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Dresden !!!
Und die Leute / Kollegen sind supernett hier!
Vorab Fotos vom Handy. Andere folgen...


Wr Neustadt West am 21.05., 437 km - ASH 26E

Am 21. Mai flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 437 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 57 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Weikersdorf am Steinfelde, dann nach Kreis Zalägerszeg, Kreis Sümeg, Sopron–Fertődi, Tiefenbach bei Kaindorf, Kreis Szombathely und Theresienfeld. Um 15 Uhr 34, nach 5 Stunden 37 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 15ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Genussflug in wirklich guter Thermik.


Wr Neustadt West am 13.05., 222 km - ASH 26E

Am 13. Mai flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 222 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 15 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Hernstein, dann nach Mitterdorf im Mürztal, Semmering, Altenberg an der Rax, Strallegg, Berndorf und Wiener Neustadt. Um 14 Uhr 8, nach 3 Stunden 52 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 21ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Genuss[Rund]flug


Wr Neustadt West am 06.05., 220 km - ASH 26E

Am 6. Mai flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 220 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 2 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Allerheiligen im Mürztal, dann nach Krieglach, Reisstraße, Frohnleiten, Leoben und Wiener Neustadt. Um 14 Uhr 31, nach 2 Stunden 29 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 17ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
ein wunderbarer Genussflug. Leider habe ich bei Kapfenberg nix gefunden und schon ...... dafür ist der Motor da, sonst wäre ich in Kapfenberg gesessen. Dann hat man schon gesehen, dass da ab dem Mugl scheinbar eine komplett andere Luftmasse ist. Also weiter nach Westen. Endlich wieder Wolkenthermik. Am Retourweg ab Bruck dann wieder die Inversion und darunter jede Menge Blütenstaub.


Niederoeblarn am 21.04., 655 km - ASH 26E

Am 21. April flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 655 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 26 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Öblarn, dann nach Wald im Pinzgau, Brandenberg, Oberallgäu, Wörschach und Mitterberg. Um 16 Uhr 34, nach 7 Stunden 7 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 19ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Wunderbar!


Niederoeblarn am 20.04., 512 km - ASH 26E

Am 20. April flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 512 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 26 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Donnersbach, dann nach Tux, Hüttau, Untertaürn, Johnsbach, Gössenberg und Sankt Martin am Grimming. Um 17 Uhr 16, nach 6 Stunden 49 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Sehr blau, sehr schön!


Niederoeblarn am 19.04., 364 km - ASH 26E

Am 19. April flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 364 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 13 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Eben im Pongau, dann nach Werfen, Tux, Öblarn, Sankt Martin am Grimming, Pruggern und Mitterberg. Um 16 Uhr 6, nach 4 Stunden 53 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
sehr stabil rund um Öblarn. Leider wurde mein Einsatz, tief und konsequent daran zu glauben, dann letztlich doch nicht mit dem erlösenden Bart belohnt. Dafür kenne ich jetzt die Hausnummern in Ramsau und Mandling .... . Danach gings vorsichtig bis zum Wildkogel, ab dem die Luftmasse einfach anders und besser war. Dann entspannter Genussflug zum Hintertuxer und dank besser gewordener Bedingungen im Pinzgau auch angenehm zurück.


Niederoeblarn am 18.04., 416 km - ASH 26E

Am 18. April flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 416 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 41 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Öblarn, dann nach , Wiesing, Rosenheim, Zell am See, Aigen im Ennstal und Mitterberg. Um 16 Uhr 8, nach 6 Stunden 26 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Ab Gerlos war es mehr als interessant. Im Inntal kanalisiert der Wind und vernichtet die sowieso schon schwache Thermik. Dafür den Wendelstein besichtigt, der bisher, wie vieles wenn man schön hoch ist, nicht so aufgefallen ist.


Niederoeblarn am 15.04., 436 km - ASH 26E

Am 15. April flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 436 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 1 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Kleinsölk, dann nach Pürgg-Trautenfels, Öblarn, Mürzzuschlag, Ramsau am Dachstein, Weng im Gesäuse und Gröbming. Um 16 Uhr 47, nach 6 Stunden 45 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
interessanter, faszinierender, lehrreicher Tag. Saharastaub, Regen, Wellen, Hangwind, .... alles dabei!


Niederoeblarn am 14.04., 547 km - ASH 26E

Am 14. April flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 547 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 33 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Sankt Martin am Grimming, dann nach Gerlos, Aflenz Kurort, Weißenbach bei Liezen, Haus, Donnersbach und Mitterberg. Um 17 Uhr 16, nach 6 Stunden 43 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
genießen


Noetsch am 08.04., 381 km - ASH 26E

Am 8. April flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 381 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 8 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Municipality of Kranjska Gora, dann nach Prägraten am Großvenediger, Nötsch im Gailtal, Dellach, Arnoldstein und Hermagor-Pressegger See. Um 16 Uhr 27, nach 6 Stunden 18 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
so schön ...


Noetsch am 07.04., 275 km - ASH 26E

Am 7. April flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 275 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 32 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Villach, dann nach Nötsch im Gailtal, Preddvor, Thurn, Strassen und Dölsach. Um 14 Uhr 18, nach 3 Stunden 46 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 14ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
zuerst ganz tief nach Laibach und dann, wo es im Drautal plötzlich sensationell ging (4m/s) voller Enthusiasmus in Richtung Sillian...bis plötzlich nix mehr ging.


Noetsch am 06.04., 418 km - ASH 26E

Am 6. April flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 418 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 33 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Tarvis, dann nach Municipality of Tržič, Finkenstein am Faaker See, Municipality of Sežana, Tolmezzo, Železniki und Nötsch im Gailtal. Um 16 Uhr 22, nach 5 Stunden 48 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Triest


Wr Neustadt West am 02.04., 361 km - ASH 26E

Am 2. April flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 361 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 4 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Weikersdorf am Steinfelde, dann nach Fürstenfeld, Friedberg, Leoben, Altenberg an der Rax, Stambach und Altenmarkt an der Triesting. Um 15 Uhr 20, nach 6 Stunden 16 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Rund um Neustadt der Wind anfangs etwas zu stark für die noch schwache Thermik.


Wr Neustadt West am 24.03., 363 km - ASH 26E

Am 24. März flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 363 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 29 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Wiener Neustadt, dann nach Enzesfeld-Lindabrunn, Kalwang, Bürg-Vöstenhof, Turnau, Grafendorf bei Hartberg und Theresienfeld. Um 16 Uhr 4, nach 4 Stunden 34 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Super-Thermik!!!


Wr Neustadt West am 11.03., 369 km - ASH 26E

Am 11. März flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 369 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 10 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Spital am Semmering, dann nach Höflein an der Hohen Wand, Thörl, Puchberg am Schneeberg, Gai, Enzesfeld-Lindabrunn und Wiener Neustadt. Um 16 Uhr 4, nach 5 Stunden 53 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Gerade als ich aufgeben wollte, ist es dann doch gegangen. => Zu früh gestartet.
Der Controller von Wien Info war heute mehr als zuvorkommend: Freigabe bis FL240.
Danke


Wr Neustadt West am 15.02., 113 km - ASH 26E

Am 15. Februar flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 113 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 11 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Enzesfeld-Lindabrunn, dann nach Ternitz, Hernstein, Würflach, Höflein an der Hohen Wand und Hirtenberg. Um 13 Uhr 27, nach 2 Stunden 15 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Thermik!!!! Ich denke es wäre schon ab 10 Uhr loc gegangen, habe aber noch zu tun gehabt. Die wunderbare Optik hat sich ab dem Start komplett verändert und stabilisiert. QNH 1023 ....


Wr Neustadt West am 20.01., 137 km - ASH 26E

Am 20. Januar flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 137 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 34 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Bad Fischau-Brunn, dann nach Reichenau an der Rax, Sieggraben, Gloggnitz, Wöllersdorf-Steinabrückl und Wiener Neustadt. Um 14 Uhr 55, nach 2 Stunden 20 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Ich hatte keine Welle, nur Thermik. Dafür kurzzeitig sogar bis zu 3 m/s. Dank Freigabe dann sogar noch bis zum Sieggrabener Berg gekurbelt, bis die Schneeschauer die Überhand bekommen haben...


Wr Neustadt West am 25.12., 140 km - ASH 26E

Am 25. Dezember flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 140 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 45 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Puchberg am Schneeberg, dann nach Altenberg an der Rax, Hohe Wand, Reichenau an der Rax, Ganz und Hernstein. Um 14 Uhr 2, nach 2 Stunden 17 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Der große Luxus, am Christtag nicht mehr vor einem Christbaum sitzen zu müssen ....


Wr Neustadt West am 24.12., 152 km - ASH 26E

Am 24. Dezember flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 152 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 36 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Bad Fischau-Brunn, dann nach Puchberg am Schneeberg, Willendorf am Steinfelde, Ganz, Scheiblingkirchen-Thernberg, Ternitz und Wiener Neustadt. Um 13 Uhr 6, nach 2 Stunden 30 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Die tolle Wellenoptik hat mich angelockt. 20knts Bodenwind war gerade noch akzeptabel für mich. Die Turbulenzen auf den ersten 1000m waren jedoch weit ärger als gedacht. Danach ging es stetig aufwärts, jedoch auch eher kleinräumig. Wien INfo war wieder sehr kooperativ und hat letztleich fast alle Wünsche erfüllt. Die Tatsache, dass man wegen hereinfliegendem IFR Traffic (1000ft über mir, ich habe ihn gesehen) warten muss oder wegen IFR (ich habe ihn nicht gesehen) nach Süden ausweichen muss klingt nicht dramatisch, ist aber bei dem starken wind spannend. Letztlich habe ich die maximale Freigabe von FL195 ausnützen können, auch wenn ich danach nicht weiter nach Westen durfte, was wieder schade ist... aber heute egal. Die Sicht war heute sensationell. Die Hügeln vor dem Plattensee genauso klar wie die Gegend um Marburg, die Karnischen, die Berge weit hinter dem Dachstein, die Ebene weit hinter dem Waldviertel, welches grossflächig mit Wolken bedeckt war.
Ein wunderbarer Flug mit wunderbarer Aussicht. Ein Weihnachtsgeschenk.
Dann allerdings, der "Wiedereintritt" in die turbulente Luft ab ca 8500ft. Schrecklich!
Gott sein Dank, ist es über dem Boden dann smooth geworden.
Danke Wien Info, für alle Freigaben und die Geduld, die ihr mit uns habt!!!


Wr Neustadt West am 17.12., 103 km - ASH 26E

Am 17. Dezember flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 103 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 29 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Markt Piesting, dann nach Gutenstein, Hernstein, Waldegg an der Piesting, Puchberg am Schneeberg und Berndorf. Um 13 Uhr 1, nach 1 Stunde 32 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Flying before and between snowshowers. Wind 310 / 35 -40 km/h which was to much for this weak thermals, so only flying in the dynamic lift. Beautiful views down to the snowcovered valley. Winter is definitely coming .....


Wr Neustadt West am 10.12., 224 km - ASH 26E

Am 10. Dezember flog Robert in einem Segelflugzeug der Type "ASH 26E" 224 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 9 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Wöllersdorf-Steinabrückl, dann nach Gußwerk, Puchberg am Schneeberg, Neuberg an der Mürz, Semmering, Matzendorf-Hölles und Wiener Neustadt. Um 14 Uhr 10, nach 4 Stunden 1 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Roberts Kommentar
Interessanter Flug, teilweise recht tricky um in die Welle zu kommen. Dann ein grandioser Blick in einer reinen Luft, wie ich es das erste Mal gesehen habe! Der Wind und vor allem der Druck hat sich innerhalb der 4 Stunden gewaltig geändert. Mehrmals pro Stunde hat der Controller das QNH berichtigt. Von 1007 bei meinem Start auf 997 kurz vor der Landung. Großen Dank an Wien Info, die wieder sehr kooperativ waren!!!
Für die Analysierer des .igc-files empfehle ich den Abschnitt zwischen 13:50 und 13:52:30. Auf den Groundspeed schauen und überlegen wie die Position des Fliegers tatsächlich gewesen sein könnte ....