Innsbruck am 29.09., 128 km - LS 4

Am 29. September flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "LS 4" 128 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 36 am Flugplatz Innsbruck. Sein Flug führte ihn nach Innsbruck, dann nach Absam, Gnadenwald, Leutasch und Reith bei Seefeld. Um 13 Uhr 40, nach 2 Stunden 4 landete er in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte er den 7ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Walters Kommentar
toller Herbstflug nach Kaltfrontdurchzug


Innsbruck am 10.09., 190 km - Ventus 2c/18m

Am 10. September flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 2c 18m" 190 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 33 am Flugplatz Innsbruck. Sein Flug führte ihn nach Zirl, dann nach Mühlbach, Ellbögen, Pfitsch, Gries am Brenner und Innsbruck. Um 15 Uhr 54, nach 5 Stunden 21 landete er in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte er den 12ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Walters Kommentar
Traumhafter Herbstthermikflug.
Zwar fast 2 Stunden für`s Durchstoßen der Inversion gebraucht - der Urlaubstag hat sich aber auf jeden Fall rentiert!
Danke Andrea für`s Abschleppen! ;-)


Ohlstadt am 17.08., 216 km - Glasflügel 304

Am 17. August flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 216 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 34 am Flugplatz Ohlstadt. Sein Flug führte ihn nach Schlehdorf, dann nach Lenggries, Telfs, Kolsassberg, Zirl, Navis und Kufstein. Um 15 Uhr 59, nach 3 Stunden 24 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 53ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 17.08., 99 km - Glasflügel 304

Am 17. August flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 99 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 44 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Thiersee, dann nach Mittenwald, Vomp und Ohlstadt. Um 11 Uhr 22, nach 1 Stunde 38 landete er in Ohlstadt.
Mit dem Flug konnte er den 64ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Innsbruck am 12.08., 225 km - Arcus

Am 12. August flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Arcus" 225 Kilometer. Er startete um 13 Uhr 34 am Flugplatz Innsbruck. Sein Flug führte ihn nach Zirl, dann nach Eben am Achensee, Umhausen, Absam, Seefeld in Tirol und Vomp. Um 16 Uhr 35, nach 3 Stunden 1 landete er in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte er den 19ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 04.08., 298 km - Glasflügel 304

Am 4. August flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 298 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 24 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Thiersee, dann nach Vomp, Weißbach bei Lofer, Scheffau am Wilden Kaiser, Mittersill, Stummerberg und Kufstein. Um 13 Uhr 20, nach 3 Stunden 55 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 93ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 03.08., 292 km - Glasflügel 304

Am 3. August flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 292 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 0 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Kreuth, dann nach Kiefersfelden, Wildermieming, Brandenberg, Scharnitz, Niederndorferberg und Bad Häring. Um 14 Uhr 54, nach 3 Stunden 54 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 11ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Walters Kommentar
Traum Flug bei Traum Optik zusammen mit Tr...frau :-)


Serres La Batie am 27.07., 125 km - Glasflügel 304

Am 27. Juli flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 125 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 50 am Flugplatz Serres La Batie. Sein Flug führte ihn nach La Faurie, dann nach L’Épine, Menglon, Savournon, Aspremont, Veynes und Sigottier. Um 13 Uhr 4, nach 2 Stunden 13 landete er in Serres La Batie.
Mit dem Flug konnte er den 31ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Serres La Batie am 26.07., 199 km - Glasflügel 304

Am 26. Juli flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 199 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 31 am Flugplatz Serres La Batie. Sein Flug führte ihn nach Sigottier, dann nach Aix-en-Diois, Montmaur, Eygalayes, La Piarre, Chanousse und La Bâtie-Montsaléon. Um 13 Uhr 41, nach 3 Stunden 9 landete er in Serres La Batie.
Mit dem Flug konnte er den 19ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Serres La Batie am 24.07., 461 km - Glasflügel 304

Am 24. Juli flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 461 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 3 am Flugplatz Serres La Batie. Sein Flug führte ihn nach Sigottier, dann nach Montgenèvre, Aiguines, Prads-Haute-Bléone, Lus-la-Croix-Haute, Saint-Pierre-Avez und Saint-Julien-en-Beauchêne. Um 16 Uhr 4, nach 6 Stunden 0 landete er in Serres La Batie.
Mit dem Flug konnte er den 25ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Serres La Batie am 23.07., 337 km - Glasflügel 304

Am 23. Juli flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 337 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 34 am Flugplatz Serres La Batie. Sein Flug führte ihn nach Montmaur, dann nach Revest-du-Bion, Val-Maravel, Saint-Étienne-les-Orgüs, Beaurières, Redortiers und Laye. Um 16 Uhr 17, nach 5 Stunden 43 landete er in Serres La Batie.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Serres La Batie am 22.07., 289 km - Glasflügel 304

Am 22. Juli flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 289 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 30 am Flugplatz Serres La Batie. Sein Flug führte ihn nach Manteyer, dann nach Châteauneuf-Miravail, Romeyer, Châteauneuf-de-Chabre, La Beaume, Ribiers und Boulc. Um 15 Uhr 29, nach 4 Stunden 59 landete er in Serres La Batie.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Serres La Batie am 19.07., 350 km - Glasflügel 304

Am 19. Juli flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 350 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 7 am Flugplatz Serres La Batie. Sein Flug führte ihn nach Le Dévoluy, dann nach Mévouillon, La Roche-des-Arnauds, Rémuzat, Saint-Jean-Saint-Nicolas, Barret-sur-Méouge und Gap. Um 15 Uhr 37, nach 5 Stunden 30 landete er in Serres La Batie.
Mit dem Flug konnte er den 62ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Serres La Batie am 18.07., 361 km - Glasflügel 304

Am 18. Juli flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 361 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 54 am Flugplatz Serres La Batie. Sein Flug führte ihn nach L’Épine, dann nach Tartonne, Réallon, Glandage, Ribiers und Saint-Pierre-d'Argençon. Um 16 Uhr 15, nach 5 Stunden 20 landete er in Serres La Batie.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Serres La Batie am 17.07., 314 km - Glasflügel 304

Am 17. Juli flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 314 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 31 am Flugplatz Serres La Batie. Sein Flug führte ihn nach Sigottier, dann nach Prads-Haute-Bléone, Saint-Vincent-les-Forts, Moustiers-Sainte-Marie, Le Dévoluy, Gigors und Montclus. Um 16 Uhr 2, nach 4 Stunden 31 landete er in Serres La Batie.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Serres La Batie am 15.07., 249 km - Glasflügel 304

Am 15. Juli flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 249 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 40 am Flugplatz Serres La Batie. Sein Flug führte ihn nach Saint-Pierre-d'Argençon, dann nach Chaudon-Norante, Sigottier, Montmaur, Le Bersac, Le Dévoluy und Serres. Um 16 Uhr 5, nach 4 Stunden 25 landete er in Serres La Batie.
Mit dem Flug konnte er den 12ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Walters Kommentar
erster Tag in Serres:
in der Früh noch Gewitter und Regen, dann aber doch noch super...


Innsbruck am 16.06., 286 km - Glasflügel 304

Am 16. Juni flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 286 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 12 am Flugplatz Innsbruck. Sein Flug führte ihn nach Rum, dann nach Steeg, Vomp, Reith bei Seefeld, Ellbögen, Zirl und Absam. Um 14 Uhr 20, nach 4 Stunden 8 landete er in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte er den 42ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Innsbruck am 15.06., 318 km - Arcus

Am 15. Juni flog Walter mit Copilot Andrea in einem Segelflugzeug der Type "Arcus" 318 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 25 am Flugplatz Innsbruck. Sein Flug führte ihn nach Zirl, dann nach Absam, Freienfeld, Toblach, Nassereith, Umhausen und Thaur. Um 15 Uhr 29, nach 4 Stunden 4 landete er in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte er den 12ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Walters Kommentar
R.I.P. Hans


Kufstein am 03.06., 209 km - Glasflügel 304

Am 3. Juni flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 209 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 18 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Kiefersfelden, dann nach Eben am Achensee, Sankt Martin bei Lofer, Piesendorf, Mittersill, Sankt Johann in Tirol und Kirchbichl. Um 13 Uhr 44, nach 3 Stunden 25 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 74ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 31.05., 327 km - Glasflügel 304

Am 31. Mai flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 327 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 32 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Scheffau am Wilden Kaiser, dann nach , Innsbruck, Steinberg am Rofan, Leutasch, Walchsee und Kirchbichl. Um 13 Uhr 44, nach 4 Stunden 11 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 11ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 26.05., 399 km - Glasflügel 304

Am 26. Mai flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 399 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 3 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Kirchdorf in Tirol, dann nach Achenkirch, Maria Alm am Steinernen Meer, Brandberg, Eben am Achensee, Telfs und Söll. Um 13 Uhr 54, nach 4 Stunden 51 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 63ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Innsbruck am 25.05., 228 km - Ventus 2c/18m

Am 25. Mai flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 2c 18m" 228 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 8 am Flugplatz Innsbruck. Sein Flug führte ihn nach Innsbruck, dann nach Leutasch, Bezirk Inn, Silz und Pfons. Um 14 Uhr 23, nach 3 Stunden 14 landete er in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte er den 9ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Innsbruck am 21.05., 305 km - Arcus

Am 21. Mai flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Arcus" 305 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 7 am Flugplatz Innsbruck. Sein Flug führte ihn nach Seefeld in Tirol, dann nach Thiersee, Zirl, Münster, Wildermieming, Stans und Innsbruck. Um 14 Uhr 48, nach 3 Stunden 40 landete er in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte er den 42ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Innsbruck am 13.05., 178 km - Arcus

Am 13. Mai flog Walter mit Copilot Andrea in einem Segelflugzeug der Type "Arcus" 178 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 26 am Flugplatz Innsbruck. Sein Flug führte ihn nach Innsbruck, dann nach Vomp, Zirl, Schmirn, Absam, Wildermieming und Thaur. Um 13 Uhr 46, nach 3 Stunden 20 landete er in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte er den 29ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 12.05., 188 km - Glasflügel 304

Am 12. Mai flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 188 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 49 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Langkampfen, dann nach Eben am Achensee, , Aurach bei Kitzbühel, Angerberg und Rosenheim. Um 12 Uhr 13, nach 2 Stunden 24 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 33ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 29.04., 495 km - Glasflügel 304

Am 29. April flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 495 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 40 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Kufstein, dann nach Leogang, Sankt Anton am Arlberg, und Radfeld. Um 16 Uhr 28, nach 5 Stunden 48 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 42ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 22.04., 725 km - Glasflügel 304

Am 22. April flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 725 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 10 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Rosenheim, dann nach Oberallgäu, Haus, Gries im Sellrain, Westendorf, Niederndorferberg und Kirchbichl. Um 16 Uhr 1, nach 6 Stunden 51 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 28ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 21.04., 585 km - Glasflügel 304

Am 21. April flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 585 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 5 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Ellmau, dann nach Weißenbach am Lech, Mühlbach am Hochkönig, Scharnitz, Scheffau am Wilden Kaiser, Kundl und Ebbs. Um 16 Uhr 12, nach 6 Stunden 7 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 49ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Walters Kommentar
22 Jahre Team WaWa :-)


Kufstein am 20.04., 405 km - Glasflügel 304

Am 20. April flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 405 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 46 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Ellmau, dann nach Söll, Weißbach bei Lofer, Ehrwald, Sankt Martin bei Lofer, Brixlegg und Kufstein. Um 16 Uhr 51, nach 5 Stunden 4 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 30ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 14.04., 224 km - Glasflügel 304

Am 14. April flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 224 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 48 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Kufstein, dann nach Sankt Jakob in Haus, Thiersee, Weißbach bei Lofer, Scheffau am Wilden Kaiser, Rosenheim und Kirchbichl. Um 14 Uhr 44, nach 3 Stunden 56 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 57ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 13.04., 470 km - Glasflügel 304

Am 13. April flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 470 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 58 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Scheffau am Wilden Kaiser, dann nach Langkampfen, Mühlbach am Hochkönig, Nassereith, Kirchdorf in Tirol, Münster und Kufstein. Um 16 Uhr 35, nach 4 Stunden 36 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 11.04., 302 km - Glasflügel 304

Am 11. April flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 302 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 33 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Söll, dann nach , Thiersee, Innsbruck, Tulfes, Obsteig und Kufstein. Um 14 Uhr 57, nach 4 Stunden 24 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 08.04., 160 km - Glasflügel 304

Am 8. April flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 160 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 47 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Scheffau am Wilden Kaiser, dann nach , Brandenberg, Itter, Walchsee und Angath. Um 15 Uhr 50, nach 5 Stunden 2 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 31ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Walters Kommentar
A bisserl Air to Air fotographieren


Innsbruck am 03.04., 189 km - Arcus

Am 3. April flog Walter mit Copilot Andrea in einem Segelflugzeug der Type "Arcus" 189 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 50 am Flugplatz Innsbruck. Sein Flug führte ihn nach Innsbruck, dann nach Schmirn, Mieming, Navis, Mutters und Absam. Um 16 Uhr 8, nach 4 Stunden 17 landete er in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Walters Kommentar
halber Urlaubstag hat sich rentiert!


Innsbruck am 02.04., 106 km - Ventus 1

Am 2. April flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 106 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 17 am Flugplatz Innsbruck. Sein Flug führte ihn nach Innsbruck, dann nach Absam, Reith bei Seefeld, Thaur und Ellbögen. Um 15 Uhr 54, nach 3 Stunden 36 landete er in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte er den 28ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Walters Kommentar
Wekstättenflug mit Gernot`s Ventus


Kufstein am 30.03., 140 km - Glasflügel 304

Am 30. März flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 140 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 25 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Scheffau am Wilden Kaiser, dann nach Sankt Johann in Tirol, Going am Wilden Kaiser, Wildschönau, Erl und Bad Häring. Um 16 Uhr 35, nach 4 Stunden 10 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 7ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Kufstein am 25.03., 294 km - Glasflügel 304

Am 25. März flog Walter in einem Segelflugzeug der Type "Glasflügel 304" 294 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 16 am Flugplatz Kufstein. Sein Flug führte ihn nach Sankt Johann in Tirol, dann nach Eben am Achensee, Going am Wilden Kaiser, Rosenheim, Wildschönau und Kufstein. Um 16 Uhr 27, nach 4 Stunden 10 landete er in Kufstein.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Walters Kommentar
Systemcheckflug - auf, auf in die neue Saison! :-)