Niederoeblarn am 03.08., 311 km - DG 1000/20m

Am 3. August flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "DG 1000 20m" 311 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 11 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Donnersbach, dann nach Öblarn, Donnersbachwald, Aigen im Ennstal, Fusch an der Großglocknerstraße, Admont und Sankt Martin am Grimming. Um 15 Uhr 15, nach 5 Stunden 4 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 31.07., 507 km - DG 1000/20m

Am 31. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "DG 1000 20m" 507 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 15 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Donnersbach, dann nach Auronzo di Cadore, Brenner, Unterwössen, Kleinarl und Sankt Martin am Grimming. Um 16 Uhr 8, nach 6 Stunden 53 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 35ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 28.07., 318 km - ASW 15

Am 28. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 318 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 3 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Niederöblarn, dann nach Sankt Nikolai im Sölktal, Sankt Barbara im Mürztal, Ramsau am Dachstein und Sankt Martin am Grimming. Um 15 Uhr 1, nach 4 Stunden 58 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 27ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 27.07., 262 km - ASW 15

Am 27. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 262 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 52 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Niederöblarn, dann nach Kleinsölk, Donnersbachwald, Treglwang, Sankt Veit im Pongau, Flachau und Sankt Martin am Grimming. Um 13 Uhr 20, nach 3 Stunden 27 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 24.07., 323 km - ASW 15

Am 24. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 323 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 26 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Öblarn, dann nach Sankt Nikolai im Sölktal, Niederöblarn, Schladming, Mittersill und Sankt Martin am Grimming. Um 14 Uhr 52, nach 4 Stunden 25 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 33ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Ostrow Wielk Gld am 21.07., 495 km - ASW 15

Am 21. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 495 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 53 am Flugplatz Ostrow Wielk Gld. Sein Flug führte ihn nach Zalesie, dann nach Stary Sielec, Gmina Krotoszyn, Kłobuck, Książęca Wieś und Rożenno. Um 15 Uhr 8, nach 6 Stunden 14 landete er in Ostrow Wielk Gld.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Ostrow Wielk Gld am 20.07., 322 km - ASW 15

Am 20. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 322 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 8 am Flugplatz Ostrow Wielk Gld. Sein Flug führte ihn nach Zalesie, dann nach Ostrów Wielkopolski, Gmina Kamieńsk, Szyszków und Józefów. Um 16 Uhr 3, nach 5 Stunden 55 landete er in Ostrow Wielk Gld.
Mit dem Flug konnte er den 31ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Ostrow Wielk Gld am 16.07., 286 km - ASW 15

Am 16. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 286 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 18 am Flugplatz Ostrow Wielk Gld. Sein Flug führte ihn nach Franklinów, dann nach Biskupice Ołoboczne, Gmina Dziadowa Kłoda, Bąków, Masełkowice, Strzegowa und Węgry. Um 15 Uhr 14, nach 4 Stunden 55 landete er in Ostrow Wielk Gld.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Ostrow Wielk Gld am 15.07., 260 km - ASW 15

Am 15. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 260 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 49 am Flugplatz Ostrow Wielk Gld. Sein Flug führte ihn nach Zalesie, dann nach Ostrów Wielkopolski, Ostrowo, Młynów, Grabarze, Gmina Zelów und Michałków. Um 14 Uhr 59, nach 4 Stunden 10 landete er in Ostrow Wielk Gld.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Ostrow Wielk Gld am 14.07., 294 km - ASW 15

Am 14. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 294 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 47 am Flugplatz Ostrow Wielk Gld. Sein Flug führte ihn nach Zalesie, dann nach Ostrów Wielkopolski, Lewkowiec, Gościeszyn und Kawcze. Um 14 Uhr 59, nach 4 Stunden 12 landete er in Ostrow Wielk Gld.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Ostrow Wielk Gld am 09.07., 406 km - ASW 15

Am 9. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 406 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 24 am Flugplatz Ostrow Wielk Gld. Sein Flug führte ihn nach Będzieszyn, dann nach Jasne Pole, Grodzisko, Huta Czernicka, Gmina Jutrosin, Turek und Zalesie. Um 14 Uhr 6, nach 4 Stunden 42 landete er in Ostrow Wielk Gld.
Mit dem Flug konnte er den 7ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Ostrow Wielk Gld am 08.07., 405 km - ASW 15

Am 8. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 405 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 24 am Flugplatz Ostrow Wielk Gld. Sein Flug führte ihn nach Szczury, dann nach Pogorzałka, Słaborowice, Gmina Łubnice, Nowy Czachulec, Zduńska Wola und Michałków. Um 14 Uhr 20, nach 4 Stunden 55 landete er in Ostrow Wielk Gld.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Ostrow Wielk Gld am 06.07., 350 km - ASW 15

Am 6. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 350 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 28 am Flugplatz Ostrow Wielk Gld. Sein Flug führte ihn nach Węgry, dann nach Chwałki, Zalesie, Borek Wielkopolski, Rusiec und Raduchów. Um 14 Uhr 22, nach 4 Stunden 54 landete er in Ostrow Wielk Gld.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Ostrow Wielk Gld am 05.07., 318 km - ASW 15

Am 5. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 318 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 43 am Flugplatz Ostrow Wielk Gld. Sein Flug führte ihn nach Zalesie, dann nach Górzno, Bierzów, Oleśnica, Leszno, Szadek und Michałków. Um 16 Uhr 19, nach 3 Stunden 36 landete er in Ostrow Wielk Gld.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Ostrow Wielk Gld am 04.07., 402 km - ASW 15

Am 4. Juli flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 402 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 21 am Flugplatz Ostrow Wielk Gld. Sein Flug führte ihn nach Słaborowice, dann nach Zalesie, Gmina Krotoszyn, Wierzbowa, Kawcze und Chlewo. Um 15 Uhr 20, nach 4 Stunden 58 landete er in Ostrow Wielk Gld.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 20.06., 476 km - ASW 15

Am 20. Juni flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 476 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 15 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Niederöblarn, dann nach Sankt Nikolai im Sölktal, Stummerberg, Hafning bei Trofaiach, Öblarn, Bad Mitterndorf und Mitterberg. Um 15 Uhr 46, nach 5 Stunden 31 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 25ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 02.05., 246 km - ASW 15

Am 2. Mai flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 246 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 45 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach , dann nach Kirchdorf in Tirol, Mühlbach am Hochkönig, Sankt Martin am Grimming und Sankt Johann in Tirol. Um 15 Uhr 24, nach 2 Stunden 38 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 30.04., 318 km - ASW 15

Am 30. April flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 318 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 52 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach , dann nach Kirchdorf in Tirol, Sankt Martin am Grimming, Werfenweng, Obertraun, Scheffau am Wilden Kaiser und Sankt Johann in Tirol. Um 15 Uhr 58, nach 3 Stunden 5 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 29.04., 514 km - ASW 15

Am 29. April flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 514 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 28 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Lofer, dann nach Scheffau am Wilden Kaiser, , Kirchdorf in Tirol, Thörl und Sankt Johann in Tirol. Um 16 Uhr 9, nach 5 Stunden 41 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 25ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 28.04., 357 km - ASW 15

Am 28. April flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 357 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 20 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Kirchdorf in Tirol, dann nach Waidring, Dienten am Hochkönig, Landl, Mühlbach am Hochkönig und Sankt Johann in Tirol. Um 15 Uhr 38, nach 3 Stunden 18 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 28ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


St Johann i T am 25.04., 351 km - ASW 15

Am 25. April flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 351 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 45 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Kirchdorf in Tirol, dann nach Reutte, Going am Wilden Kaiser, Piesendorf, Mittersill, und Sankt Johann in Tirol. Um 15 Uhr 20, nach 4 Stunden 34 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 21ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 13.04., 723 km - ASW 15

Am 13. April flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 723 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 14 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Sankt Martin am Grimming, dann nach Pürgg-Trautenfels, Scheffau am Wilden Kaiser, Aflenz Land, Kirchdorf in Tirol, Stainach und Mitterberg. Um 16 Uhr 6, nach 6 Stunden 52 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 03.04., 90 km - ASW 15

Am 3. April flog Mario in einem Segelflugzeug der Type "ASW 15" 90 Kilometer. Er startete um 13 Uhr 32 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Pürgg-Trautenfels, dann nach Ramsau am Dachstein, Haus, Irdning, Mitterberg und Sankt Martin am Grimming. Um 15 Uhr 49, nach 2 Stunden 16 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!