Noetsch am 24.09., 1010 km - Ventus 2c/18m

Am 24. September flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 2c 18m" 1010 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 30 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Tarvis, dann nach Raduše, Ratschings, Feistritz ob Bleiburg, Untertilliach, Zell und Sankt Stefan im Gailtal. Um 17 Uhr 7, nach 8 Stunden 37 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Auf Grund der Restfeuchte war kein Frühstart möglich. In den Karawanken sehr guter Hangwind der bis zum Abend immer besser wurde.
Dank an unserem Startleiter Bruno.


Noetsch am 05.09., 346 km - DG 600M/18m

Am 5. September flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 346 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 10 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Tarvis, dann nach Finkenstein am Faaker See, Bad Bleiberg, Brenner und Oberdrauburg. Um 15 Uhr 24, nach 4 Stunden 14 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Am Rückflug von Bruneck bis Lienz großflächige Abschattungen mit wenig Spielraum.


Noetsch am 28.08., 394 km - DG 600M/18m

Am 28. August flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 394 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 13 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Srednji Vrh, dann nach Stara Fužina, Oberwölz Umgebung, Dellach im Drautal, Nußdorf-Debant, Finkenstein am Faaker See und Hermagor-Pressegger See. Um 15 Uhr 22, nach 6 Stunden 8 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Triglav


Noetsch am 21.08., 311 km - DG 600M/18m

Am 21. August flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 311 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 28 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Arnoldstein, dann nach Nikolsdorf, Kals am Großglockner, Prägraten am Großvenediger, Comelico Superiore und Toblach. Um 15 Uhr 30, nach 3 Stunden 1 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 15ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 20.08., 236 km - DG 600M/18m

Am 20. August flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 236 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 53 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Arnoldstein, dann nach Weißensee, Davča, Tarvis, Treffen am Ossiacher See, Finkenstein am Faaker See und Feistritz an der Gail. Um 14 Uhr 47, nach 2 Stunden 54 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Muenster Flugpla am 16.08., 522 km - DG 600M/18m

Am 16. August flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 522 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 50 am Flugplatz Münster Flugpla. Sein Flug führte ihn nach Obergoms VS, dann nach Steg-Hohtenn, Says, Davos, Schleins, Bad Bleiberg und Feistritz an der Gail. Um 14 Uhr 19, nach 5 Stunden 29 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 28ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 15.08., 561 km - DG 600M/18m

Am 15. August flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 561 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 15 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Tarvis, dann nach Obergoms VS, Täsch, Sankt Niklaus, Ayer und Münster-Geschinen. Um 16 Uhr 51, nach 7 Stunden 36 landete er in Münster Flugpla.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 09.08., 294 km - Duo Discus

Am 9. August flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 294 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 34 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Stockenboi, dann nach Berg im Drautal, Villach, Bad Bleiberg, Eisenkappel-Vellach, Hermagor-Pressegger See und Nötsch im Gailtal. Um 15 Uhr 39, nach 4 Stunden 4 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 21ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Co Riefenthaler Florian


Noetsch am 08.08., 248 km - Duo Discus

Am 8. August flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 248 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 11 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Bad Bleiberg, dann nach Oberdrauburg, Kötschach-Mauthen, Begunje, Zell und Nötsch im Gailtal. Um 14 Uhr 6, nach 2 Stunden 55 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Co Moser HansPeter


Noetsch am 01.08., 603 km - DG 600M/18m

Am 1. August flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 603 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 30 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Arnoldstein, dann nach Mühlbach, Scuol, Davos, Stall und Rangersdorf. Um 15 Uhr 56, nach 5 Stunden 25 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 7ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Sehr gute Bedingungen


Noetsch am 25.07., 464 km - DG 600M/18m

Am 25. Juli flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 464 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 52 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Krnica, dann nach Paternion, Villach, Sankt Stefan im Gailtal, Arnoldstein, Moos in Passeier und Hermagor-Pressegger See. Um 15 Uhr 37, nach 7 Stunden 44 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 20ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Teamflug mit KW


Noetsch am 18.07., 1023 km - DG 600M/18m

Am 18. Juli flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 1023 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 17 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Finkenstein am Faaker See, dann nach Eisenkappel-Vellach, Medels im Oberland, Sand in Taufers, Zell, Hermagor-Pressegger See und Arnoldstein. Um 17 Uhr 56, nach 10 Stunden 39 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Ein guter Juli Tag, schade das ich das Skybriefing CH in der Früh nicht mehr angeschaut habe, das Sperrgebiet Oberalp wurde aufgehoben.


Noetsch am 09.07., 860 km - DG 600M/18m

Am 9. Juli flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 860 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 57 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Tarvis, dann nach Tenna, Vals, Sankt Leonhard in Passeier, Eisenkappel-Vellach, Hermagor-Pressegger See und Hohenthurn. Um 17 Uhr 29, nach 9 Stunden 32 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
In der früh war ein Flug nach Osten nicht möglich, deshalb musste ich mit Motorhilfe etwas weiter nach Westen.
Südlich der Karawanken viele Abschattungen aber die einzige Möglichkeit nach Westen, Im Pustertal schon wesentlich trockener.
Bei Meran recht schwach erst am Ende vom Vientschgau wurde es richtig gut, weiter Richtung Oberalppass wurde die Luft wieder stumpfer.


Noetsch am 07.07., 550 km - DG 600M/18m

Am 7. Juli flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 550 Kilometer. Er startete um 6 Uhr 46 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Srednji Vrh, dann nach Feistritz im Rosental, Feistritz ob Bleiburg, Finkenstein am Faaker See, Eisenkappel-Vellach, Brixen und Feistritz an der Gail. Um 12 Uhr 56, nach 6 Stunden 10 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Phasenweise ganz gut, im Westen aber zu wenig Operationshöhe


Noetsch am 27.06., 131 km - DG 600M/18m

Am 27. Juni flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 131 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 35 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Finkenstein am Faaker See, dann nach Eisenkappel-Vellach, Zell, Dolina, Sankt Stefan im Gailtal und Nötsch im Gailtal. Um 9 Uhr 0, nach 1 Stunde 25 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Man glaubt gar nicht bei welchen Wetterlagen man fliegen kann, im Osten genügend Wind aber zu viel Feuchte, nach Westen kein weiterkommen zu viele Abschattungen u. Schauer, einen Versuch war es allemal wert.


Noetsch am 26.06., 524 km - DG 600M/18m

Am 26. Juni flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 524 Kilometer. Er startete um 6 Uhr 37 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Srednji Vrh, dann nach Eisenkappel-Vellach, Zell, Sankt Lorenzen, Lajen und Sankt Stefan im Gailtal. Um 13 Uhr 38, nach 7 Stunden 0 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 23.06., 589 km - Duo Discus

Am 23. Juni flog Wolfgang mit Copilot Johannes in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 589 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 46 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Tarvis, dann nach Primož pri Ljubnem, Eisenkappel-Vellach, Podolševa, Ainet, Moos in Passeier und Feistritz an der Gail. Um 14 Uhr 27, nach 6 Stunden 41 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Wolfgangs Kommentar
Sehr interessanter Streckenflug mit Johannes Hausmann


Noetsch am 22.06., 1010 km - DG 600M/18m

Am 22. Juni flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 1010 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 35 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Kötschach-Mauthen, dann nach Antrona Schieranco, Comelico Superiore, Sankt Lorenzen, Paternion, Dellach im Drautal und Finkenstein am Faaker See. Um 19 Uhr 7, nach 10 Stunden 31 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Kurz nach den letzten Regentropfen bin ich gestartet.
Das gesamte Gailtal war noch Wolkenverhangen, der Einstieg in Lienz war fast zu früh!
Bis zum Tonale mäßige bis gute Thermik, der Wind wurde ab den Tonale viel stärker, auf der Nordseite war es dann richtig unangenehm mit starken Fallen.
Die Südseite ging dann mit Wind und Thermik richtig gut. Interessant beim Heimflug waren die verschiedenen Wolkenuntergrenzen, mit den starken Nordwest bildeten sich wellenartige Wolkenformationen.


Noetsch am 19.06., 842 km - DG 600M/18m

Am 19. Juni flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 842 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 26 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Tarvis, dann nach Radegunda, Bergün/Bravuogn, Strmec na Predelu, Arnoldstein, Hermagor-Pressegger See und Nötsch im Gailtal. Um 17 Uhr 57, nach 10 Stunden 30 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Ein paar mal eingeparkt


Noetsch am 17.06., 821 km - DG 600M/18m

Am 17. Juni flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 821 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 20 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Finkenstein am Faaker See, dann nach Podveža, Vermiglio, Vöran, Zernez und Arnoldstein. Um 16 Uhr 55, nach 8 Stunden 35 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Bis an die Wettergrenzen.....


Noetsch am 15.06., 903 km - DG 600M/18m

Am 15. Juni flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 903 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 23 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Srednji Vrh, dann nach Eisenkappel-Vellach, Mühlbach, Verceia, Comelico Superiore, Villnöß und Arnoldstein. Um 17 Uhr 25, nach 10 Stunden 2 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Im Osten sehr schwacher Wind der gerade zum Hangfliegen gereicht hat, bis Sillian schwache Blauthermik.
Im Bereich Tonale sehr gute Thermik mit hohen Cumuli, weiter im Westen lagerte stumpfe Warmluft mit absinkender schwacher Thermik.


Noetsch am 31.05., 502 km - DG 600M/18m

Am 31. Mai flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 502 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 29 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Municipality of Kranjska Gora, dann nach Gais, Steindorf am Ossiacher See, Irschen, Finkenstein am Faaker See, Hermagor-Pressegger See und Nötsch im Gailtal. Um 14 Uhr 46, nach 5 Stunden 16 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 26.05., 611 km - DG 600M/18m

Am 26. Mai flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 611 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 49 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Malborghetto Valbruna, dann nach Prättigau/Davos, Bezirk Inn, Neustift im Stubaital, Nötsch im Gailtal und Sankt Stefan im Gailtal. Um 16 Uhr 31, nach 6 Stunden 42 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 20ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 25.05., 715 km - DG 600M/18m

Am 25. Mai flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 715 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 36 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Gitschtal, dann nach Toblach, Innichen, Pfitsch, Edolo, Bezirk Surselva und Hermagor-Pressegger See. Um 17 Uhr 26, nach 8 Stunden 50 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 21.05., 248 km - DG 600M/18m

Am 21. Mai flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 248 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 18 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Nötsch im Gailtal, dann nach Kirchbach, Finkenstein am Faaker See, Gmünd in Kärnten, Treffen am Ossiacher See und Fraünstein. Um 14 Uhr 7, nach 3 Stunden 49 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 46ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Labile gewittrige Wetterlage mit tiefer Basis


Noetsch am 12.05., 308 km - DG 600M/18m

Am 12. Mai flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 308 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 53 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Villach, dann nach Untertilliach, Gitschtal, Kirchbach, Finkenstein am Faaker See und Nötsch im Gailtal. Um 12 Uhr 40, nach 2 Stunden 46 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 24ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 07.05., 149 km - DG 600M/18m

Am 7. Mai flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 149 Kilometer. Er startete um 15 Uhr 2 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Nötsch im Gailtal, dann nach Arnoldstein, Gitschtal, Weißensee, Nikolsdorf und Greifenburg. Um 17 Uhr 7, nach 2 Stunden 4 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 18ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 06.05., 181 km - DG 600M/18m

Am 6. Mai flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 181 Kilometer. Er startete um 13 Uhr 41 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Arnoldstein, dann nach Gitschtal, Weißensee, Nikolsdorf, Villach und Sankt Stefan im Gailtal. Um 16 Uhr 26, nach 2 Stunden 45 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 27ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 20.04., 589 km - DG 600M/18m

Am 20. April flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 589 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 13 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Ferlach, dann nach Freienfeld, Malè, Buglio in Monte, Brixen und Rasen-Antholz. Um 16 Uhr 37, nach 6 Stunden 23 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 18.04., 183 km - DG 600M/18m

Am 18. April flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 183 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 28 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Finkenstein am Faaker See, dann nach Eisenkappel-Vellach, Jesenice, Feistritz im Rosental, Dellach und Hermagor-Pressegger See. Um 9 Uhr 42, nach 2 Stunden 13 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 28ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 08.04., 623 km - DG 600M/18m

Am 8. April flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 623 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 47 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Arnoldstein, dann nach Ratschings, Jezersko, Municipality of Kranjska Gora, Eisenkappel-Vellach, Hermagor-Pressegger See und Nötsch im Gailtal. Um 17 Uhr 17, nach 8 Stunden 30 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Vom Lesachtal bis Nötsch habe ich einige Einstiege in das Wellensystem versucht.
Ergebnis viel Zeit verloren und keine Welle, wenn es nicht gleich funktioniert sollte man es sein lassen.


Noetsch am 06.04., 502 km - DG 600M/18m

Am 6. April flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 502 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 36 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Villach, dann nach Nötsch im Gailtal, Ratschings, Steinfeld und Municipality of Tržič. Um 16 Uhr 41, nach 6 Stunden 4 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 26.03., 149 km - DG 600M/18m

Am 26. März flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 149 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 24 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Tarvis, dann nach Malborghetto Valbruna, Pontebba, Finkenstein am Faaker See, Hermagor-Pressegger See und Nötsch im Gailtal. Um 13 Uhr 38, nach 2 Stunden 13 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Saisonbeginn, Instrumentencheck


Noetsch am 23.11., 121 km - DG 600M/18m

Am 23. November flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 121 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 0 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Tarvis, dann nach Bad Bleiberg, Gitschtal, Sankt Stefan im Gailtal und Nötsch im Gailtal. Um 14 Uhr 4, nach 2 Stunden 4 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 24.10., 564 km - DG 600M/18m

Am 24. Oktober flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 564 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 4 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Finkenstein am Faaker See, dann nach Feistritz ob Bleiburg, Feistritz im Rosental, Hermagor-Pressegger See, City Municipality of Velenje, Forni Avoltri und Feistritz an der Gail. Um 15 Uhr 1, nach 7 Stunden 57 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Im Osten war der Wind stark genug ab den Mittagskogel wie ausgeblasen. Im Gailtal zu früh für die spärliche Thermik und fast abgesoffen,
Am Ende konnte ich doch noch eine Welle finden.


Noetsch am 07.10., 715 km - DG 600M/18m

Am 7. Oktober flog Johannes in einem Segelflugzeug der Type "DG 600M 18m" 715 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 12 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Sankt Jakob im Rosental, dann nach Municipality of Luče, Finkenstein am Faaker See, Zell, Ratschings, Sankt Margareten im Rosental und Nötsch im Gailtal. Um 14 Uhr 59, nach 7 Stunden 47 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Johannes' Kommentar
Thermik wie im Frühjahr, im Osten dynamisch ab den Mittagskogel thermisch.