Micheldorf am 19.08., 631 km - Ventus 2

Am 19. August flog Hubert in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 2" 631 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 30 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Grünau im Almtal, dann nach Weng im Gesäuse, Sankt Barbara im Mürztal, Sankt Johann in Tirol, Eisenerz, Altaussee und Micheldorf in Oberösterreich. Um 16 Uhr 31, nach 6 Stunden 1 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 12ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Micheldorf am 16.08., 597 km - Ventus 2

Am 16. August flog Hubert in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 2" 597 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 39 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Grünau im Almtal, dann nach Weißenbach an der Enns, Wald im Pinzgau, Bramberg am Wildkogel, Steinach am Brenner, Johnsbach und Steinbach am Ziehberg. Um 16 Uhr 47, nach 7 Stunden 7 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 21ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Schaerding Suben am 09.08., 678 km - Arcus M

Am 9. August flog Harald mit Copilot Hubert in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 678 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 35 am Flugplatz Schärding Suben. Sein Flug führte ihn nach Grünau im Almtal, dann nach Weng im Gesäuse, Gußwerk, Kirchberg in Tirol, Bad Goisern am Hallstättersee und Sankt Florian am Inn. Um 16 Uhr 8, nach 6 Stunden 32 landete er in Schärding Suben.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Micheldorf am 28.07., 560 km - Ventus 2

Am 28. Juli flog Hubert in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 2" 560 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 35 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Micheldorf in Oberösterreich, dann nach Wagrain, Sankt Johann in Tirol, Weng im Gesäuse, Mallnitz und Oppenberg. Um 16 Uhr 10, nach 7 Stunden 35 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 9ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Micheldorf am 20.07., 414 km - Duo Discus XL

Am 20. Juli flog Karl mit Copilot Hubert in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus XL" 414 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 27 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Grünau im Almtal, dann nach Goldegg, Scheffau am Wilden Kaiser, Spital am Pyhrn, Grundlsee, Molln und Kremsmünster. Um 15 Uhr 31, nach 5 Stunden 4 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 25ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Super Lernlektion, danke Hubert. Leider nicht früher vom Job weggekommen, wäre ein guter Tag geworden.


Micheldorf am 20.06., 630 km - Duo Discus XL

Am 20. Juni flog Hubert mit Copilot Reinhard in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus XL" 630 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 49 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Grünau im Almtal, dann nach Eben im Pongau, Pfunds, Umhausen, Bad Gastein, Ardning und Micheldorf in Oberösterreich. Um 17 Uhr 12, nach 7 Stunden 22 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Micheldorf am 21.05., 416 km - Ventus 2

Am 21. Mai flog Hubert in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 2" 416 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 7 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Steinbach am Ziehberg, dann nach Kleinarl, Landl, Filzmoos, Hall und Klaus an der Pyhrnbahn. Um 14 Uhr 55, nach 5 Stunden 47 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 21ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Micheldorf am 22.04., 709 km - Ventus 2

Am 22. April flog Hubert in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 2" 709 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 20 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Micheldorf in Oberösterreich, dann nach Stilfs, Rangersdorf, Großkirchheim und Treglwang. Um 16 Uhr 7, nach 6 Stunden 46 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 20ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!