Feldkirchen am 09.09., 201 km - Discus 2

Am 9. September flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Discus 2" 201 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 24 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Gnesau, dann nach Großarl, Millstatt, Steinfeld, Villach, Steindorf am Ossiacher See und Techelsberg am Wörther See. Um 14 Uhr 51, nach 3 Stunden 27 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 22ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 28.08., 191 km - Discus 2

Am 28. August flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Discus 2" 191 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 37 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Reichenau, dann nach Kleinarl, Predlitz-Turrach, Thomatal, Villach, Finkenstein am Faaker See und Feldkirchen in Kärnten. Um 15 Uhr 25, nach 3 Stunden 48 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 13ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 21.08., 242 km - Discus 2

Am 21. August flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Discus 2" 242 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 6 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Arriach, dann nach Predlitz-Turrach, Kirchbach, Stara Fužina, Ludmannsdorf, Weißenstein und Geimende Ossiach. Um 15 Uhr 42, nach 3 Stunden 36 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 17ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 18.08., 438 km - Discus 2

Am 18. August flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Discus 2" 438 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 3 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Gnesau, dann nach Sankt Nikolai im Sölktal, Muggendorf, Eisenerz, Liezen, Sankt Michäl im Lungau und Mariapfarr. Um 16 Uhr 4, nach 7 Stunden 0 landete er in Mauterndorf.
Mit dem Flug konnte er den 41ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 16.08., 524 km - Duo Discus

Am 16. August flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 524 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 41 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Bad Kleinkirchheim, dann nach Albeck, Forstau, Schwarzau im Gebirge, Kleinarl, Finkenstein am Faaker See und Feldkirchen in Kärnten. Um 16 Uhr 9, nach 7 Stunden 28 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 29ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 04.08., 461 km - Duo Discus

Am 4. August flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 461 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 15 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Stadl an der Mur, dann nach Krakauhintermühlen, Sankt Gallen, Eisenerz, Sankt ägyd am Neuwalde, Bad Gastein und Finkenstein am Faaker See. Um 15 Uhr 53, nach 6 Stunden 37 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 46ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 31.07., 391 km - Discus 2

Am 31. Juli flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Discus 2" 391 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 24 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Arriach, dann nach Klaus an der Pyhrnbahn, Michälerberg, Maria Alm am Steinernen Meer, Feistritz an der Gail, Finkenstein am Faaker See und Feldkirchen in Kärnten. Um 16 Uhr 5, nach 5 Stunden 40 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 50ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 28.07., 419 km - Discus 2

Am 28. Juli flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Discus 2" 419 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 19 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Reichenau, dann nach Hintersee, Sankt Gilgen, Radstadt, Prägraten am Großvenediger, Planina pod Golico und Velden am Wörther See. Um 15 Uhr 45, nach 6 Stunden 25 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 14ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 27.07., 205 km - Discus 2

Am 27. Juli flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Discus 2" 205 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 45 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Treffen am Ossiacher See, dann nach Gnesau, Paluzza, Plužna, Tarvis, Kranjska Gora und Feldkirchen in Kärnten. Um 14 Uhr 53, nach 3 Stunden 7 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 19ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 25.07., 287 km - Duo Discus

Am 25. Juli flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 287 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 12 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Arriach, dann nach Forni Avoltri, Kirchbach, Obertilliach, Hermagor-Pressegger See, Krems in Kärnten und Himmelberg. Um 15 Uhr 58, nach 5 Stunden 45 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 39ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 24.07., 317 km - Duo Discus

Am 24. Juli flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 317 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 33 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Reichenau, dann nach Flachau, Rennweg am Katschberg, Nußdorf-Debant, Kals am Großglockner, Plavški Rovt und Feldkirchen in Kärnten. Um 16 Uhr 25, nach 5 Stunden 52 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 35ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 07.07., 197 km - DG 100

Am 7. Juli flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "DG 100" 197 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 3 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Velden am Wörther See, dann nach Reichenau, Arriach, Muhr, Treffen am Ossiacher See, Hohenthurn und Feldkirchen in Kärnten. Um 16 Uhr 13, nach 5 Stunden 9 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 17ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 20.06., 309 km - Discus

Am 20. Juni flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Discus" 309 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 45 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Himmelberg, dann nach Wagrain, Zell am See, Bad Hofgastein, Winklern, Tarvis und Feldkirchen in Kärnten. Um 16 Uhr 31, nach 4 Stunden 45 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 62ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 19.06., 282 km - Duo Discus

Am 19. Juni flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 282 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 32 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Geimende Ossiach, dann nach Krakauhintermühlen, Tweng, Sankt Margarethen im Lungau, Greifenburg, Potoki und Feldkirchen in Kärnten. Um 16 Uhr 50, nach 5 Stunden 18 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 23ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 15.06., 217 km - Duo Discus

Am 15. Juni flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 217 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 43 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Steindorf am Ossiacher See, dann nach Treffen am Ossiacher See, Metnitz, Untertaürn, Ramingstein, Nötsch im Gailtal und Feldkirchen in Kärnten. Um 16 Uhr 17, nach 4 Stunden 34 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 15ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 03.06., 353 km - Discus 2

Am 3. Juni flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Discus 2" 353 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 52 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Arriach, dann nach Gosau, Zederhaus, Golling an der Salzach, Rateče, Tarvis und Feldkirchen in Kärnten. Um 15 Uhr 7, nach 5 Stunden 15 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 33ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Feldkirchen am 06.05., 256 km - Discus 2

Am 6. Mai flog Heinz in einem Segelflugzeug der Type "Discus 2" 256 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 0 am Flugplatz Feldkirchen. Sein Flug führte ihn nach Reichenau, dann nach Sankt Georgen ob Murau, Schladming, Rottenmann, Tweng, Villach und Geimende Ossiach. Um 15 Uhr 11, nach 5 Stunden 11 landete er in Feldkirchen.
Mit dem Flug konnte er den 11ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!