Aigen Mil am 21.09., 305 km - Ventus 1

Am 21. September flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 305 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 38 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Donnersbach, dann nach Taxenbach, Haus, Hinterstoder, Gaishorn am See, Großsölk und Liezen. Um 15 Uhr 22, nach 3 Stunden 43 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Aigen Mil am 17.08., 777 km - Ventus 1

Am 17. August flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 777 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 3 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Aigen im Ennstal, dann nach Brixen im Thale, Puchberg am Schneeberg, Altenmarkt im Pongau, Gaishorn am See, Aich und Lassing bei Selzthal. Um 18 Uhr 12, nach 9 Stunden 8 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Andreas' Kommentar
Zu Früh im Westen die Basis war mir zu tief um weiterzufliegen der Osten war Hammermässig


Aigen Mil am 09.08., 730 km - Ventus 1

Am 9. August flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 730 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 17 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Hall, dann nach Altenberg an der Rax, Leogang, Wildalpen, Ramsau am Dachstein, Landl und Mitterberg. Um 18 Uhr 33, nach 8 Stunden 16 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Andreas' Kommentar
Zu wenig konsequent die Line am Seebergsattel verfolgt und schon war ich bei Turnau fast im Landeanflug.
Tolle Abendstimmung im Gesäuse.


Aigen Mil am 19.07., 863 km - Ventus 1

Am 19. Juli flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 863 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 35 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Aigen im Ennstal, dann nach Brenner, Sankt Sigmund im Sellrain, Albula/Alvra, Trieben, Ramsau am Dachstein und Liezen. Um 19 Uhr 5, nach 10 Stunden 30 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Andreas' Kommentar
Start in Aigen bei 40 km/h NW Wind bis Zell sehr mühsam und Windzerrissen
Ab Mitte Ötztaler wurde es immer besser im Engadin und Vinschgau teilweise
gewaltige Steigwerte leider zu spät am Lenzerhorn um weiterzufliegen.
Super Erlebnisreicher Tag.


Aigen Mil am 14.07., 207 km - Ventus 1

Am 14. Juli flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 207 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 16 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Aigen im Ennstal, dann nach Forstau, Mautern in der Steiermark, Wörschach, Liezen und Stainach. Um 11 Uhr 8, nach 2 Stunden 52 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 28ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Aigen Mil am 01.07., 414 km - Ventus 1

Am 1. Juli flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 414 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 53 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Öblarn, dann nach Puchberg am Schneeberg, Kleinsölk, Forstau, Selzthal und Aigen im Ennstal. Um 15 Uhr 28, nach 6 Stunden 35 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 47ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Aigen Mil am 08.06., 133 km - Ventus 1

Am 8. Juni flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 133 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 23 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Aigen im Ennstal, dann nach Michälerberg, Gössenberg, Eben im Pongau und Wörschach. Um 11 Uhr 17, nach 1 Stunde 54 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 11ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Aigen Mil am 04.06., 450 km - Ventus 1

Am 4. Juni flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 450 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 41 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Stainach, dann nach Großsölk, Jochberg, Admont, Altenmarkt im Pongau, Oppenberg und Wörschach. Um 15 Uhr 7, nach 4 Stunden 26 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 14ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Aigen Mil am 26.05., 817 km - Ventus 1

Am 26. Mai flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 817 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 45 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Aigen im Ennstal, dann nach Sankt Leonhard im Pitztal, Maloja, Rottenmann, Schladming, Ardning und Irdning. Um 18 Uhr 12, nach 9 Stunden 26 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Andreas' Kommentar
So viele Fehler an einen Tag habe ich schon lange nicht mehr gemacht.
Bei Samedan hätte mich die Süd Luft fast zum verzweifeln gebracht.
Trotzdem ein sehr schöner Tag mit teilweisen guten Steigwerten.


Aigen Mil am 10.05., 247 km - Ventus 16,6m

Am 10. Mai flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 16,6m" 247 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 53 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Aigen im Ennstal, dann nach Altenmarkt im Pongau, Sankt Martin am Tennengebirge, Rußbach am Paß Gschütt, Sankt Gilgen, Treglwang und Wörschach. Um 11 Uhr 37, nach 2 Stunden 44 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Aigen Mil am 08.05., 134 km - Ventus 1

Am 8. Mai flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 134 Kilometer. Er startete um 14 Uhr 19 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Wörschach, dann nach Bad Goisern am Hallstättersee, Großsölk, Haus, Weißenbach bei Liezen und Stainach. Um 16 Uhr 26, nach 2 Stunden 7 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 17ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Andreas' Kommentar
System check


Aigen Mil am 29.04., 551 km - Ventus 1

Am 29. April flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 551 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 47 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Aigen im Ennstal, dann nach Hafning bei Trofaiach, Vomp, Hopfgarten im Brixental, Langkampfen, Selzthal und Wörschach. Um 15 Uhr 53, nach 6 Stunden 6 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 29ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Andreas' Kommentar
Ohne E-Vario gehts auch.


Aigen Mil am 21.04., 674 km - Ventus 16,6m

Am 21. April flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 16,6m" 674 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 19 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Aigen im Ennstal, dann nach Mitterdorf im Mürztal, Eben am Achensee, Kalwang, Lassing bei Selzthal, Mitterberg und Wörschach. Um 17 Uhr 21, nach 8 Stunden 1 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 20ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Andreas' Kommentar
Im Osten sehr mühsam die Belohnung dann im Westen.


Aigen Mil am 30.03., 206 km - Ventus 1

Am 30. März flog Andreas in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 1" 206 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 49 am Flugplatz Aigen Mil. Sein Flug führte ihn nach Stainach, dann nach Ramsau am Dachstein, Weng im Gesäuse, Bad Aussee, Niederöblarn, Weißenbach bei Liezen und Wörschach. Um 16 Uhr 5, nach 3 Stunden 15 landete er in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!