Trieben am 19.08., 738 km - DG 300 WL

Am 19. August flog Michaela in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 738 Kilometer. Sie startete um 8 Uhr 32 am Flugplatz Trieben. Ihr Flug führte sie nach Admont, dann nach Reichenau an der Rax, Westendorf, Wörschach, Sankt Veit im Pongau, Wald am Schoberpaß und Trieben. Um 16 Uhr 40, nach 8 Stunden 8 landete sie in Trieben.
Mit dem Flug konnte sie den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 18.08., 474 km - DG 300 WL

Am 18. August flog Michaela in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 474 Kilometer. Sie startete um 9 Uhr 59 am Flugplatz Trieben. Ihr Flug führte sie nach Admont, dann nach Kalwang, Reichenau an der Rax, Sankt Johann am Taürn, Selzthal, Zell am See und Trieben. Um 16 Uhr 4, nach 6 Stunden 4 landete sie in Trieben.
Mit dem Flug konnte sie den 29ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Gap Tallard Gld am 12.08., 668 km - Duo Discus T

Am 12. August flog Hermann mit Copilot Michaela in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus T" 668 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 48 am Flugplatz Gap Tallard Gld. Sein Flug führte ihn nach Sigoyer, dann nach Trient, Mund, Saint-Christophe-en-Oisans, Moustiers-Sainte-Marie, Prads-Haute-Bléone und Fouillouse. Um 18 Uhr 41, nach 8 Stunden 52 landete er in Gap Tallard Gld.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Gap Tallard Gld am 11.08., 140 km - Nimbus 4DM

Am 11. August flog Gerhard mit Copilot Michaela in einem Segelflugzeug der Type "Nimbus 4DM" 140 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 2 am Flugplatz Gap Tallard Gld. Sein Flug führte ihn nach Bayons, dann nach Beaujeu, Saint-Vincent-les-Forts, Seyne, Méolans-Revel und Curbans. Um 13 Uhr 53, nach 2 Stunden 50 landete er in Gap Tallard Gld.
Mit dem Flug konnte er den 18ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Gap Tallard Gld am 08.08., 566 km - Duo Discus T

Am 8. August flog Hermann mit Copilot Michaela in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus T" 566 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 35 am Flugplatz Gap Tallard Gld. Sein Flug führte ihn nach Manteyer, dann nach Lavaldens, Bonneval-sur-Arc, Beaumont-du-Ventoux, Embrun, Saléon und Tallard. Um 17 Uhr 46, nach 7 Stunden 10 landete er in Gap Tallard Gld.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Gap Tallard Gld am 07.08., 458 km - Nimbus 4DM

Am 7. August flog Gerhard mit Copilot Michaela in einem Segelflugzeug der Type "Nimbus 4DM" 458 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 38 am Flugplatz Gap Tallard Gld. Sein Flug führte ihn nach Manteyer, dann nach Avrieux, Saint-Étienne-de-Tinée, Enchastrayes, Bras, Le Vernet und Curbans. Um 16 Uhr 5, nach 5 Stunden 27 landete er in Gap Tallard Gld.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Gap Tallard Gld am 04.08., 500 km - Nimbus 4DM

Am 4. August flog Gerhard mit Copilot Michaela in einem Segelflugzeug der Type "Nimbus 4DM" 500 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 0 am Flugplatz Gap Tallard Gld. Sein Flug führte ihn nach Sigoyer, dann nach Montmaur, Châtillon-en-Diois, Nancy-sur-Cluses, Chichilianne, Saint-Étienne-les-Orgüs und Venterol. Um 15 Uhr 31, nach 5 Stunden 30 landete er in Gap Tallard Gld.
Mit dem Flug konnte er den 53ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Gap Tallard Gld am 03.08., 434 km - Duo Discus T

Am 3. August flog Hermann mit Copilot Michaela in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus T" 434 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 56 am Flugplatz Gap Tallard Gld. Sein Flug führte ihn nach Sigoyer, dann nach Gresse-en-Vercors, Sallanches, Treschenu-Creyers, Avançon, Rochebrune und Curbans. Um 15 Uhr 3, nach 5 Stunden 7 landete er in Gap Tallard Gld.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Gap Tallard Gld am 02.08., 611 km - Nimbus 4DM

Am 2. August flog Gerhard mit Copilot Michaela in einem Segelflugzeug der Type "Nimbus 4DM" 611 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 28 am Flugplatz Gap Tallard Gld. Sein Flug führte ihn nach Châteauneuf-d’Oze, dann nach Obergoms VS, Raron, Täsch, Morgex, Le Lauzet-Ubaye und Curbans. Um 17 Uhr 19, nach 6 Stunden 51 landete er in Gap Tallard Gld.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Gerhards Kommentar
Gute Bedingungen bis Anfang Rhonetal, dann etwas schwächer


Gap Tallard Gld am 31.07., 624 km - Duo Discus T

Am 31. Juli flog Hermann mit Copilot Michaela in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus T" 624 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 37 am Flugplatz Gap Tallard Gld. Sein Flug führte ihn nach Sigoyer, dann nach Trient, Montmeyan, Colmars, Saint-Pons und Curbans. Um 16 Uhr 59, nach 7 Stunden 21 landete er in Gap Tallard Gld.
Mit dem Flug konnte er den 20ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 28.07., 298 km - DG 300 WL

Am 28. Juli flog Michaela in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 298 Kilometer. Sie startete um 8 Uhr 57 am Flugplatz Trieben. Ihr Flug führte sie nach Rottenmann, dann nach Mautern in der Steiermark, Öblarn, Turnau, Treglwang und Trieben. Um 14 Uhr 0, nach 5 Stunden 3 landete sie in Trieben.
Mit dem Flug konnte sie den 43ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 14.07., 196 km - DG 300 WL

Am 14. Juli flog Michaela in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 196 Kilometer. Sie startete um 8 Uhr 25 am Flugplatz Trieben. Ihr Flug führte sie nach Gaishorn am See, dann nach Langenwang, Sankt Barbara im Mürztal, Neuberg an der Mürz und Trieben. Um 11 Uhr 23, nach 2 Stunden 58 landete sie in Trieben.
Mit dem Flug konnte sie den 27ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 01.07., 436 km - DG 300 WL

Am 1. Juli flog Michaela in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 436 Kilometer. Sie startete um 8 Uhr 37 am Flugplatz Trieben. Ihr Flug führte sie nach Trieben, dann nach Langenwang, Neuhaus am Klausenbach, Sankt Corona am Wechsel, Aigen im Ennstal und Wald am Schoberpaß. Um 16 Uhr 1, nach 7 Stunden 24 landete sie in Trieben.
Mit dem Flug konnte sie den 41ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 31.05., 644 km - Duo Discus T

Am 31. Mai flog Hermann mit Copilot Michaela in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus T" 644 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 0 am Flugplatz Trieben. Sein Flug führte ihn nach Admont, dann nach Puchenstuben, Landl, Tarrenz, Zams, Nassereith und Sankt Johann im Pongau. Um 15 Uhr 17, nach 6 Stunden 17 landete er in Trieben.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Widererwarten gutes Wetter im Westen und daher mehr möglich als vorher gesagt...


Trieben am 26.05., 642 km - DG 300 WL

Am 26. Mai flog Michaela in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 642 Kilometer. Sie startete um 9 Uhr 11 am Flugplatz Trieben. Ihr Flug führte sie nach Gaishorn am See, dann nach Gschnitz, Obernberg am Brenner, Sellrain, Rottenmann, Untertaürn und Aigen im Ennstal. Um 17 Uhr 18, nach 8 Stunden 7 landete sie in Aigen Mil.
Mit dem Flug konnte sie den 17ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 21.05., 569 km - DG 300 WL

Am 21. Mai flog Michaela in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 569 Kilometer. Sie startete um 10 Uhr 6 am Flugplatz Trieben. Ihr Flug führte sie nach Johnsbach, dann nach Ramsau am Dachstein, Tux, Aigen im Ennstal, Flachau und Trieben. Um 17 Uhr 11, nach 7 Stunden 5 landete sie in Trieben.
Mit dem Flug konnte sie den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 06.05., 403 km - DG 300 WL

Am 6. Mai flog Michaela in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 403 Kilometer. Sie startete um 9 Uhr 19 am Flugplatz Trieben. Ihr Flug führte sie nach Admont, dann nach Tragöß, Hafning bei Trofaiach, Sankt Johann im Pongau, Kammern im Liesingtal, Aigen im Ennstal und Gaishorn am See. Um 16 Uhr 38, nach 7 Stunden 19 landete sie in Trieben.
Mit dem Flug konnte sie den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 28.04., 609 km - DG 300 WL

Am 28. April flog Michaela in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 609 Kilometer. Sie startete um 9 Uhr 34 am Flugplatz Trieben. Ihr Flug führte sie nach Hohentaürn, dann nach Turnau, Saalfelden am Steinernen Meer, Scheffau am Wilden Kaiser, Admont, Ramsau am Dachstein und Gaishorn am See. Um 16 Uhr 59, nach 7 Stunden 25 landete sie in Trieben.
Mit dem Flug konnte sie den 13ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 22.04., 764 km - DG 300 WL

Am 22. April flog Michaela in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 764 Kilometer. Sie startete um 8 Uhr 59 am Flugplatz Trieben. Ihr Flug führte sie nach Trieben, dann nach Reichenau an der Rax, Steinach am Brenner, Rottenmann, Öblarn und Mautern in der Steiermark. Um 16 Uhr 54, nach 7 Stunden 55 landete sie in Trieben.
Mit dem Flug konnte sie den 11ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Trieben am 14.04., 321 km - DG 300 WL

Am 14. April flog Michaela in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 321 Kilometer. Sie startete um 9 Uhr 24 am Flugplatz Trieben. Ihr Flug führte sie nach Trieben, dann nach Wald am Schoberpaß, Liezen, Piesendorf und Gaishorn am See. Um 14 Uhr 58, nach 5 Stunden 33 landete sie in Trieben.
Mit dem Flug konnte sie den 22ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!