Weiz am 17.08., 335 km - DG 100

Am 17. August flog Harald in einem Segelflugzeug der Type "DG 100" 335 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 23 am Flugplatz Weiz. Sein Flug führte ihn nach Thannhausen, dann nach Breitenau am Hochlantsch, Ratten, Vordernberg, Szentpéterfa, Fladnitz an der Teichalm und Albersdorf-Prebuch. Um 16 Uhr 10, nach 6 Stunden 47 landete er in Weiz.
Mit dem Flug konnte er den 36ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Weiz am 16.08., 409 km - DG 100

Am 16. August flog Harald in einem Segelflugzeug der Type "DG 100" 409 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 31 am Flugplatz Weiz. Sein Flug führte ihn nach Etzersdorf-Rollsdorf, dann nach Spital am Semmering, Pinkamindszent, Gasen, Szombathely, Stanz im Mürztal und Ilz. Um 16 Uhr 6, nach 7 Stunden 34 landete er in Weiz.
Mit dem Flug konnte er den 48ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Weiz am 04.08., 396 km - DG 100

Am 4. August flog Harald in einem Segelflugzeug der Type "DG 100" 396 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 9 am Flugplatz Weiz. Sein Flug führte ihn nach Thannhausen, dann nach Fischbach, Selzthal, Neuberg an der Mürz, Schandorf, Hohenau an der Raab und Nitscha. Um 15 Uhr 21, nach 7 Stunden 12 landete er in Weiz.
Mit dem Flug konnte er den 63ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Weiz am 20.06., 389 km - DG 100

Am 20. Juni flog Harald in einem Segelflugzeug der Type "DG 100" 389 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 37 am Flugplatz Weiz. Sein Flug führte ihn nach Thannhausen, dann nach Spital am Semmering, Oberschützen, Selzthal, Schönegg bei Pöllau, Hohenau an der Raab und Sankt Ruprecht an der Raab. Um 16 Uhr 8, nach 7 Stunden 31 landete er in Weiz.
Mit dem Flug konnte er den 51ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Weiz am 10.05., 304 km - DG 100

Am 10. Mai flog Harald in einem Segelflugzeug der Type "DG 100" 304 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 9 am Flugplatz Weiz. Sein Flug führte ihn nach Puch bei Weiz, dann nach Kirchberg am Wechsel, Allerheiligen im Mürztal, Sankt Michäl im Burgenland, Passail, Ilz und Sankt Radegund bei Graz. Um 13 Uhr 32, nach 5 Stunden 22 landete er in Weiz.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Haralds Kommentar
TRA Almenland aktiv
(Erste Wolkethermik 2018)