Innsbruck am 01.08., 380 km - LS 8/18m

Am 1. August flog Manuela in einem Segelflugzeug der Type "LS 8 18m" 380 Kilometer. Sie startete um 9 Uhr 49 am Flugplatz Innsbruck. Ihr Flug führte sie nach Leutasch, dann nach Ehrwald, Taxenbach, Rinn, Gries am Brenner und Innsbruck. Um 15 Uhr 36, nach 5 Stunden 47 landete sie in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte sie den 26ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 28.07., 292 km - Duo Discus

Am 28. Juli flog Jakob mit Copilot Manuela in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 292 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 27 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Öblarn, dann nach Sankt Barbara im Mürztal, Mautern in der Steiermark, Johnsbach, Ramsau am Dachstein und Mitterberg. Um 14 Uhr 6, nach 3 Stunden 38 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 38ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 27.07., 225 km - Duo Discus

Am 27. Juli flog Jakob mit Copilot Manuela in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 225 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 21 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Öblarn, dann nach Sankt Nikolai im Sölktal, Niederöblarn, Treglwang, Wagrain und Sankt Martin am Grimming. Um 13 Uhr 32, nach 3 Stunden 11 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 18ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 26.07., 156 km - Duo Discus

Am 26. Juli flog Jakob mit Copilot Manuela in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 156 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 59 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Niederöblarn, dann nach Öblarn, Rottenmann, Oppenberg, Wald am Schoberpaß, Schladming und Mitterberg. Um 14 Uhr 5, nach 3 Stunden 6 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 24ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 24.07., 264 km - Duo Discus

Am 24. Juli flog Jakob mit Copilot Manuela in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 264 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 14 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Öblarn, dann nach Mittersill, Flachau und Sankt Martin am Grimming. Um 13 Uhr 56, nach 3 Stunden 41 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 44ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Innsbruck am 01.07., 259 km - Arcus

Am 1. Juli flog Manuela mit Copilot Ernst in einem Segelflugzeug der Type "Arcus" 259 Kilometer. Sie startete um 11 Uhr 3 am Flugplatz Innsbruck. Ihr Flug führte sie nach Seefeld in Tirol, dann nach Telfs, Leutasch, Zernez und Innsbruck. Um 15 Uhr 33, nach 4 Stunden 29 landete sie in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte sie den 83ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Innsbruck am 26.05., 221 km - LS 1 f

Am 26. Mai flog Manuela in einem Segelflugzeug der Type "LS 1 f" 221 Kilometer. Sie startete um 12 Uhr 31 am Flugplatz Innsbruck. Ihr Flug führte sie nach Zirl, dann nach Innsbruck, Ehrwald, Karres, Vintl und Vomp. Um 16 Uhr 16, nach 3 Stunden 45 landete sie in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte sie den 91ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 30.04., 151 km - LS 8

Am 30. April flog Manuela in einem Segelflugzeug der Type "LS 8" 151 Kilometer. Sie startete um 12 Uhr 35 am Flugplatz Nötsch. Ihr Flug führte sie nach Bad Bleiberg, dann nach Arnoldstein, Dellach im Drautal, Paternion, Steinfeld und Nötsch im Gailtal. Um 15 Uhr 2, nach 2 Stunden 27 landete sie in Nötsch.
Mit dem Flug konnte sie den 25ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 29.04., 223 km - Duo Discus

Am 29. April flog Manuela mit Copilot Angela in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 223 Kilometer. Sie startete um 10 Uhr 34 am Flugplatz Nötsch. Ihr Flug führte sie nach Villach, dann nach Kötschach-Mauthen, Reichenau, Tarvis, Hohenthurn, Arnoldstein und Nötsch im Gailtal. Um 14 Uhr 25, nach 3 Stunden 50 landete sie in Nötsch.
Mit dem Flug konnte sie den 80ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Noetsch am 28.04., 272 km - LS 8

Am 28. April flog Manuela in einem Segelflugzeug der Type "LS 8" 272 Kilometer. Sie startete um 11 Uhr 13 am Flugplatz Nötsch. Ihr Flug führte sie nach Nötsch im Gailtal, dann nach Obertilliach, Mallnitz, Treffen am Ossiacher See, Municipality of Kranjska Gora und Hermagor-Pressegger See. Um 15 Uhr 52, nach 4 Stunden 39 landete sie in Nötsch.
Mit dem Flug konnte sie den 59ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!