Niederoeblarn am 09.09., 237 km - DG 300 WL

Am 9. September flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 237 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 7 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Öblarn, dann nach Sankt Nikolai im Sölktal, Heiligenblut, Kleinsölk, Schladming und Bad Mitterndorf. Um 17 Uhr 6, nach 6 Stunden 59 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 14ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Grimmingcup Dauerflug


Niederoeblarn am 18.08., 403 km - DG 300 WL

Am 18. August flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 403 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 16 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Niederöblarn, dann nach Gai, Admont, Bad Gastein, Niedernsill, Rottenmann und Mitterberg. Um 15 Uhr 28, nach 6 Stunden 11 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 42ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
August was willst du mehr !!


Micheldorf am 12.08., 454 km - Ventus 2

Am 12. August flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 2" 454 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 41 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Grünau im Almtal, dann nach Roßleithen, Saalfelden am Steinernen Meer, Lunz am See, Bad Ischl, Eberstalzell und Inzersdorf im Kremstal. Um 16 Uhr 48, nach 7 Stunden 6 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Niederoeblarn am 04.08., 520 km - DG 300 WL

Am 4. August flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 520 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 18 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Donnersbachwald, dann nach Puchberg am Schneeberg, Werfenweng, Hohentaürn, Wörschach, Ramsau am Dachstein und Sankt Martin am Grimming. Um 16 Uhr 12, nach 6 Stunden 54 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 35ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Endlich geschafft, mein erster 500 km Flug und auch noch der 300 Km Zieldiamant


Niederoeblarn am 28.07., 382 km - DG 300 WL

Am 28. Juli flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 382 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 2 am Flugplatz Niederöblarn. Sein Flug führte ihn nach Donnersbach, dann nach Mittersill, Stuhlfelden, Hohentaürn, Aich, Oppenberg und Mitterberg. Um 15 Uhr 47, nach 6 Stunden 45 landete er in Niederöblarn.
Mit dem Flug konnte er den 24ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Micheldorf am 20.07., 414 km - Duo Discus XL

Am 20. Juli flog Karl mit Copilot Hubert in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus XL" 414 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 27 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Grünau im Almtal, dann nach Goldegg, Scheffau am Wilden Kaiser, Spital am Pyhrn, Grundlsee, Molln und Kremsmünster. Um 15 Uhr 31, nach 5 Stunden 4 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 25ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Super Lernlektion, danke Hubert. Leider nicht früher vom Job weggekommen, wäre ein guter Tag geworden.


Micheldorf am 07.07., 97 km - Ventus 2

Am 7. Juli flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 2" 97 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 15 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Oberschlierbach, dann nach Micheldorf in Oberösterreich, Laakirchen, Kirchham bei Vorchdorf, Gmunden und Nußbach. Um 12 Uhr 33, nach 2 Stunden 17 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 29ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Anstelle Schleppdienst das Flachland erkundet . Ganz schön windig !!


Micheldorf am 01.07., 218 km - DG 300 WL

Am 1. Juli flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 218 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 17 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Grünau im Almtal, dann nach Gaming, Scharnstein, Ried im Traunkreis, Micheldorf in Oberösterreich und Steinbach am Ziehberg. Um 15 Uhr 50, nach 6 Stunden 32 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 89ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Komischer Tag !!


Micheldorf am 17.06., 235 km - Ventus 2

Am 17. Juni flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "Ventus 2" 235 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 21 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Steinbach am Ziehberg, dann nach Ternberg, Steinbach am Attersee, Rosenau am Hengstpaß, Grünau im Almtal, Steinhaus bei Wels und Micheldorf in Oberösterreich. Um 15 Uhr 35, nach 4 Stunden 13 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 14ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Micheldorf am 03.06., 336 km - DG 300 WL

Am 3. Juni flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 336 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 49 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Klaus an der Pyhrnbahn, dann nach Reichraming, Puch bei Hallein, Molln, Steinhaus bei Wels, Micheldorf in Oberösterreich und Altmünster am Traunsee. Um 17 Uhr 7, nach 8 Stunden 18 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 42ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Das war der schönste Flug bisher, über der OÖ Seenlandschaft, Besichtigung in Salzburg und bei mir zuhause.


Micheldorf am 31.05., 235 km - DG 300 WL

Am 31. Mai flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 235 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 6 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Klaus an der Pyhrnbahn, dann nach Sankt Wolfgang im Salzkammergut, Mühlbach am Hochkönig, Weißbach bei Lofer, Steinbach am Attersee und Micheldorf in Oberösterreich. Um 12 Uhr 0, nach 2 Stunden 54 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 16ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Spannende Wettersituation !!


Micheldorf am 26.05., 631 km - Duo Discus

Am 26. Mai flog Eduard mit Copilot Karl in einem Segelflugzeug der Type "Duo Discus" 631 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 26 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Klaus an der Pyhrnbahn, dann nach Mühlbach am Hochkönig, Scheffau am Wilden Kaiser, Obsteig, Nauders, Pruggern und Micheldorf in Oberösterreich. Um 17 Uhr 28, nach 7 Stunden 1 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Eduards Kommentar
Was für eine Wohltat, einmal keine Gewitter und an und für sich ganz passable Streckenflugbedingungen.


Micheldorf am 21.05., 186 km - DG 300 WL

Am 21. Mai flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 186 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 54 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Steinbach am Ziehberg, dann nach Klaus an der Pyhrnbahn, Sankt Wolfgang im Salzkammergut, Micheldorf in Oberösterreich, Weißenbach an der Enns und Wartberg an der Krems. Um 12 Uhr 28, nach 2 Stunden 33 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 51ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Und da stolpere ich an meinem ersten Opatag noch in eine Welle !!!


Micheldorf am 10.05., 162 km - DG 300 WL

Am 10. Mai flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 162 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 11 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Micheldorf in Oberösterreich, dann nach Sankt Gilgen, Tiefgraben, Grünau im Almtal, Wartberg an der Krems und Molln. Um 12 Uhr 43, nach 2 Stunden 32 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 16ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Bis uns der Regen heruntergeholt hat.


St Johann i T am 02.05., 217 km - DG 300 WL

Am 2. Mai flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 217 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 53 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Sankt Johann in Tirol, dann nach , Waidring, Kirchdorf in Tirol und Ramsau am Dachstein. Um 15 Uhr 47, nach 2 Stunden 53 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
4.Task KAP 18


St Johann i T am 30.04., 287 km - DG 300 WL

Am 30. April flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 287 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 51 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Waidring, dann nach Kirchdorf in Tirol, Gröbming, Hüttau, Filzmoos, Scheffau am Wilden Kaiser und Sankt Johann in Tirol. Um 15 Uhr 45, nach 2 Stunden 53 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 15ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Mein erster über 100 km/h Schnitt für die Wettbewerbsaufgabe


St Johann i T am 29.04., 388 km - DG 300 WL

Am 29. April flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 388 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 27 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Sankt Jakob in Haus, dann nach Kirchdorf in Tirol, Mühlbach am Hochkönig, Johnsbach, Scheffau am Wilden Kaiser und Sankt Johann in Tirol. Um 15 Uhr 13, nach 4 Stunden 46 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 47ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
2.Task Kap 18


St Johann i T am 28.04., 331 km - DG 300 WL

Am 28. April flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 331 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 21 am Flugplatz St Johann i T. Sein Flug führte ihn nach Fieberbrunn, dann nach Kirchdorf in Tirol, Waidring, Hüttau, Admont und Sankt Johann in Tirol. Um 16 Uhr 14, nach 3 Stunden 52 landete er in St Johann i T.
Mit dem Flug konnte er den 39ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
1.Task Kap 18


Micheldorf am 21.04., 373 km - DG 300 WL

Am 21. April flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 373 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 39 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Micheldorf in Oberösterreich, dann nach Klaus an der Pyhrnbahn, Bad Ischl, Sankt Martin am Tennengebirge, Schmirn und Radstadt. Um 13 Uhr 44, nach 5 Stunden 5 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 87ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Toller Flug mit RT, für mich eine äußerst lehrreiche Erfahrung.
Leider ab Radstadt stromlos, war der zweite Versuch zum 300 km Diamanten, der leider wegen techn. Probleme gescheitert ist.


Micheldorf am 14.04., 229 km - DG 300 WL

Am 14. April flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 229 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 23 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Grünau im Almtal, dann nach Palfau, Hinterstoder, Sankt Martin am Grimming, Stadtgemeinde Gmunden und Micheldorf in Oberösterreich. Um 15 Uhr 47, nach 5 Stunden 23 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 46ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Karls Kommentar
Tolle Trainingseinheit, danke an Enzi für den Teamflug


Micheldorf am 08.04., 174 km - DG 300 WL

Am 8. April flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 174 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 22 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Klaus an der Pyhrnbahn, dann nach Grünau im Almtal, Rosenau am Hengstpaß, Ebensee und Oberschlierbach. Um 14 Uhr 7, nach 3 Stunden 44 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 28ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Micheldorf am 07.04., 125 km - DG 300 WL

Am 7. April flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 125 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 58 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Klaus an der Pyhrnbahn, dann nach Grünau im Almtal, Sankt Pankraz, Hinterstoder, Roßleithen, Stadtgemeinde Gmunden und Micheldorf in Oberösterreich. Um 15 Uhr 26, nach 2 Stunden 27 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 45ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!


Micheldorf am 07.04., 41 km - DG 300 WL

Am 7. April flog Karl in einem Segelflugzeug der Type "DG 300 WL" 41 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 38 am Flugplatz Micheldorf. Sein Flug führte ihn nach Steinbach am Ziehberg, dann nach Klaus an der Pyhrnbahn, Sankt Pankraz und Micheldorf in Oberösterreich. Um 12 Uhr 10, nach 1 Stunde 31 landete er in Micheldorf.
Mit dem Flug konnte er den 59ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!