Lukas Rosner

VereinISV
BundeslandTirol
letzte Teilnahme 2018

Innsbruck am 19.07.2018, 856 km - Arcus

Am 19. Juli flog Lukas mit Copilot Tobias in einem Segelflugzeug der Type "Arcus" 856 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 15 am Flugplatz Innsbruck. Sein Flug führte ihn nach Leutasch, dann nach Mase, Anras, Mühlbach, Navis, Rietz und Inzing. Um 17 Uhr 15, nach 8 Stunden 59 landete er in Innsbruck.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Lukas' Kommentar
Im Westen tiefe Basis und rasche Überentwicklung, Tagesziel Matterhorn gerade noch erreicht, Rückflug durch Schauer und wenig Sonneneinstrahlung, ab Bernina Richtung Osten tolle Bedingungen, danke Tobi für die gute Stimmung im Flieger


Innsbruck am 15.08.2017, 796 km - Ventus 2c/18m

Lukas' Kommentar
Schön war es in der Studienheimat zu fliegen, viele bekannte Plätze mit coolen Erinnerung. Den Hochschwab als ersten bestiegenen Gipfel aus Grazer- Zeit zu umfliegen war sicher das Highlight ! Lessons learned: Auch im August sollte man fliegerisch nichts unversucht lassen! Danke Reini für den unermüdlichen Einsatz bei den Flugschülern !

Lechtal, lugauer ( war a geils skitourele) venediger beim Heimflug


Innsbruck am 17.05.2017, 821 km - Ventus 2c/18m

Lukas' Kommentar
Seit langem wieder einmal alleine geflogen. War sehr schön.


Innsbruck am 20.04.2016, 293 km - Duo Discus

Lukas' Kommentar
Luggna kurbla brschna!


Lienz Nikolsdorf am 11.06.2015, 452 km - Duo Discus

Lukas' Kommentar
Es kann ned ollen güart gehen


Lienz Nikolsdorf am 08.06.2015, 400 km - Duo Discus

Lukas' Kommentar
Prischna-braschna, schian wars!


Zeltweg am 24.05.2011, 673 km - Std. Cirrus

Lukas' Kommentar
Leeeeek des war anstrengend aber lehrreich.