Fluginformationen

Flugtag27.06.2019
PilotRichter-Trummer David
VereinSMBC Kirchdorf/Micheldorf
KennzeichenOE-0704 (H 301)
Flugzeugindex100
StartplatzMicheldorf
Wertungsstrecke851.78 km
Punkte mit Index827.46 pkt
Schnittgeschw.91.49 km/h
JoJo-Anteil6 % (24 Pkte)
Bewertung
[10]
StatusMotorsensor ok
Aufzeichnung ok
GRecord ok
FR ok
Wertungsstrecke ok
share ontwitter facebook
IGC Datei speichern

Flog - Pilotenkommentar & Flugbilder:

Und dann war es endlich da. Das Wetter auf dass ich seit 2016 gewartet hatte, um endlich mal einen ordentlichen Schenkel entlang der Alpen zu fliegen. Nicht ideal, aber zumindest möglich. Für solche Fälle hab ich immer ein dickes + am ZA Konto dass ich nun etwas abbauen konnte. Edi war nach einer Nacht Bedenkzeit auch dabei und damit stand der Plan eine angesagte Strecke vom Kasberg nach Saint Auban zu fliegen fest. Edi im M4 und ich mit der Libelle. Eine schleifende Kaltfront labilisierte die Warmluft im Osten ohne dabei zu viel Abschattungen zu erzeugen, wodurch ein früher Start möglich schien. Spätestens mit dem Blick auf das aktuelle Raiosounding von Linz stand der Entschluss fest. Der Start war zügig und problemlos. Nur einmal hab ich etwas gebastelt, weil ich den Nordwind unterschätzt habe, der mich im Pinzgau ganz schön runter gespühlt hat. Die Tauern waren aber noch nicht so toll entwickelt, denn wir waren einfach zu früh dort. Die restlichen 500km waren dann nachdem ich den Wind kappiert hatte eigentlich kein Problem mehr, ja zügig muss man schon voran kommen wenn man auch ankommen will. Klingt aber wilder als es ist, denn die hohen Berge sind thermisch sehr lange aktiv und die vorausgesagte Basis von fast 5000m hilft natürlich auch. Das Team hat eigentlich nicht funktioniert, denn Edi und ich fliegen irgendwie lieber jeder für sich. Dann muss jeder weniger Energie für Reden und Abgleichen aufwenden und kann einfach seine Idee umsetzen. Wie erwartet führen viele Wege nach Rom oder auch Saint Auban.

Nachdem es weiter Südlich in Vinon um diese Jahreszeit so stabil ist (was mir Birgit am Vortag geschrieben hatte), dass man fast nicht mehr zu vernünftigen Tageszeiten weg kommt, haben wir uns für Saint Auban als Endpunkt entschieden (was am nächsten Tag auch so sehr zach zum wegkommen war, weil wir komischerweise zum Lure und nicht auf die Vamuse geschleppt wurden...). Thermisch optimal wäre wohl Puimasson als Endpunkt gewesen, aber wir wollten ja nach Frankreich und nicht Deutschland...

Mit diesem Flug kam ich meinem Traum seit 2016 einmal von Turnau nach Vinon also den gesamten Alpenbogen zu überfliegen bereits auf etwa 140km nahe. Das kommt noch, denn es ist absolut möglich. Das Wetter war in Ordnung aber absolut nicht perfekt, denn wir hatten eine erhebliche West Komponente im Nordwind. Nordost wäre ideal.

In Summe war es daher ein sehr genussvoller Flug, auch wenn ich Edi einmal am Funk fragen musste ob wir das jetzt wirklich gerade fliegen, oder ob ich es wie so oft nur gerade träume.

unverortetes Flugbild
Flugwegposition um 08:51:18: Aufgenommen in der Nähe von Gemeinde Altaussee, Österreich in 2038 Meter
Flugwegposition um 09:39:57: Aufgenommen in der Nähe von Gemeinde Mühlbach am Hochkönig, 5505 Mühlbach am Hochkönig, Österreich in 2803 Meter
Flugwegposition um 10:47:42: Aufgenommen in der Nähe von Gemeinde Matrei in Osttirol, Österreich in 2968 Meter
Flugwegposition um 10:47:54: Aufgenommen in der Nähe von Gemeinde Matrei in Osttirol, Österreich in 2969 Meter
Flugwegposition um 10:49:48: Aufgenommen in der Nähe von Gemeinde Neukirchen am Großvenediger, Österreich in 2980 Meter
Flugwegposition um 12:17:54: Aufgenommen in der Nähe von Gemeinde Sölden, Österreich in 3532 Meter
Flugwegposition um 12:41:23: Aufgenommen in der Nähe von Bezirk Inn, Schweiz in 3236 Meter
unverortetes Flugbild
Flugwegposition um 12:12:45: Aufgenommen in der Nähe von Gemeinde Sölden, Österreich in 3498 Meter
Flugwegposition um 12:40:14: Aufgenommen in der Nähe von Bezirk Inn, Schweiz in 3392 Meter
Flugwegposition um 12:40:18: Aufgenommen in der Nähe von Bezirk Inn, Schweiz in 3381 Meter

Beschreibung:

Am 27. Juni flog David in einem Segelflugzeug der Type "H 301" 852 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 9 am Flugplatz Micheldorf. Sein Segelflug führte ihn nach Grünau im Almtal, dann nach Matrei in Osttirol, Münster VS, Bayons, La Bréole, Les Mées und Château-Arnoux-Saint-Auban. Um 17 Uhr 27, nach 9 Stunden 18 landete er in St Auban Arn Gld.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft im Streckensegelflug erfliegen!

Wetter:

Logo ACGAlpfor BO OH TE 050 100 180 NOAA Sat 
Logo TopmeteoAnalyse 35 85 130 Sat 

Berechnung

Datei: 2019-06-27-LXV-3HF-01.igc
Logger: LXV #3HF
Flugtag: 2019-06-27
Pilot: David Richter-Trummer
Flugzeug: OE-0704, H 301
Index: 100
Ursprung: sis-at
AAF: 08:09:03
EAF: 17:27:38
-----------------------------------
Abflug: 47:49:59N 014:05:09E
WP 1: 47:07:25N 012:29:15E 143.72 km
WP 2: 46:26:58N 008:19:18E 325.86 km
WP 3: 44:17:05N 006:08:45E 294.65 km
WP 4: 44:26:26N 006:15:58E 19.80 km
WP 5: 43:58:44N 005:57:48E 56.71 km
Ende: 44:04:34N 005:59:27E 11.04 km
Punkte: 827.46
Strecke: 851.78 km
Gummiband : 1554.28 km
Rest: 751.13 km
-----------------------------------
v19080.152214

Legende

mit Antrieb Flugweg (mit Antrieb)
ohne Antrieb Flugweg (ohne Antrieb)
Schenkel 6 Schenkel
Gummiband Gummiband
Reststrecke Reststrecke

Startpunkt Startpunkt
Abflug Abflugpunkt
Wegpunkte Wegpunkte
Endpunkt Endpunkt
Landepunkt Landepunkt

Achtung:
Die Punkte können sich teilweise überlagern!

Barogramm

Sensor Sensorhöhe
GPS GPS-Höhe
ENL Motorsensor
Gelände Geländehöhe
Wertung gewertete Zeit

Dein Partner im Segelflug

Logo streckenflug.at Shop