Markus Koller

VereinFTG-AFW
BundeslandWien
letzte Teilnahme 2018

Dobersberg am 09.08.2018, 341 km - Glasfluegel 304MS

Am 9. August flog Markus in einem Segelflugzeug der Type "Glasfluegel 304MS" 341 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 30 am Flugplatz Dobersberg. Sein Flug führte ihn nach Zlabings, dann nach Tábor, Ždírec nad Doubravou, Geras, Kautzen, Kunžak und Dobersberg. Um 15 Uhr 30, nach 4 Stunden 0 landete er in Dobersberg.
Mit dem Flug konnte er den 16ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Markus' Kommentar
sehr viel Wind


Dobersberg am 08.08.2018, 412 km - Glasfluegel 304MS

Am 8. August flog Markus in einem Segelflugzeug der Type "Glasfluegel 304MS" 412 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 40 am Flugplatz Dobersberg. Sein Flug führte ihn nach Dobersberg, dann nach Zlabings, Frymburk nad Vltavou, Jakubov u Moravských Budějovic, Rainbach im Mühlkreis und Staré Město pod Landštejnem. Um 14 Uhr 35, nach 3 Stunden 54 landete er in Dobersberg.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Markus' Kommentar
Ein extremer Tag.


Dobersberg am 06.08.2018, 409 km - Glasfluegel 304MS

Am 6. August flog Markus in einem Segelflugzeug der Type "Glasfluegel 304MS" 409 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 37 am Flugplatz Dobersberg. Sein Flug führte ihn nach Zlabings, dann nach Znaim, Bohušice, Lasberg, Retzbach, Litschau und Dobersberg. Um 14 Uhr 47, nach 5 Stunden 9 landete er in Dobersberg.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Markus' Kommentar
Ein schöner Tag im Waldviertel!


Dobersberg am 09.08.2017, 128 km - Glasfluegel 304MS

Markus' Kommentar
TAL Dobersberg - ohne Glück


Dobersberg am 07.08.2017, 395 km - Glasfluegel 304MS

Markus' Kommentar
Grüße vom TAL Dobersberg


Wr Neustadt West am 07.08.2009, 132 km - DG 500M 22m

Markus' Kommentar
Bernhard Hödl war Co. Das Geburtsdatum war leider nicht bei der Hand.


Wr Neustadt West am 26.07.2009, 298 km - DG 500M 22m

Markus' Kommentar
Michael Schenner war Copilot