Sebastian Eder

VereinSchärdinger Flieger Union
BundeslandOberösterreich
letzte Teilnahme 2018

Hosin am 04.08.2018, 457 km - EB 29 R

Am 4. August flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 457 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 45 am Flugplatz Hosin. Sein Flug führte ihn nach Hluboká nad Vltavou, dann nach Boudy, Nadějkov, Vřesovice, Dobroutov, Stáj und Novosedly nad Nežárkou. Um 16 Uhr 9, nach 3 Stunden 24 landete er in Hosin.
Mit dem Flug konnte er den 65ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
WGC Hosin - Day 7


Hosin am 03.08.2018, 525 km - EB 29 R

Am 3. August flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 525 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 41 am Flugplatz Hosin. Sein Flug führte ihn nach Hosín, dann nach Velký Bor, Tužice, Chyšky, Protivanov, Borová und Lišov. Um 15 Uhr 38, nach 3 Stunden 57 landete er in Hosin.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
WGC Hosin - Day 6


Hosin am 02.08.2018, 401 km - EB 29 R

Am 2. August flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 401 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 19 am Flugplatz Hosin. Sein Flug führte ihn nach Hluboká nad Vltavou, dann nach Kubova Huť, Míšov, Polná, Petříkov, Záboří und Dubné. Um 14 Uhr 27, nach 3 Stunden 8 landete er in Hosin.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
WGC Hosin - Day 5


Hosin am 01.08.2018, 465 km - EB 29 R

Am 1. August flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 465 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 8 am Flugplatz Hosin. Sein Flug führte ihn nach Hluboká nad Vltavou, dann nach Mladá Vožice, Šošůvka, Grulich, Svratka, Zubří und Val. Um 15 Uhr 40, nach 3 Stunden 32 landete er in Hosin.
Mit dem Flug konnte er den 14ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
WGC Hosin - Day 4


Hosin am 31.07.2018, 510 km - EB 29 R

Am 31. Juli flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 510 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 48 am Flugplatz Hosin. Sein Flug führte ihn nach Dolní Bukovsko, dann nach Vystrkov, Arbesbach, Vlachovo Březí, Waldmünchen, Horská Kvilda und Sedlec u Českých Budějovic. Um 15 Uhr 40, nach 3 Stunden 52 landete er in Hosin.
Mit dem Flug konnte er den 44ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
WGC Hosin - Day 3


Hosin am 30.07.2018, 349 km - EB 29 R

Am 30. Juli flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 349 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 15 am Flugplatz Hosin. Sein Flug führte ihn nach Hosín, dann nach Honezovice, Třemešné, Bärnau, Svojšín, Horní Bříza und Dříteň. Um 14 Uhr 36, nach 2 Stunden 20 landete er in Hosin.
Mit dem Flug konnte er den 18ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
WGC Hosin - Day 2


Hosin am 29.07.2018, 322 km - EB 29 R

Am 29. Juli flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 322 Kilometer. Er startete um 13 Uhr 41 am Flugplatz Hosin. Sein Flug führte ihn nach Vitín, dann nach Volyně, Dobřív, Waldmünchen, Bad Kötzting, Wallern und Dubné. Um 16 Uhr 17, nach 2 Stunden 35 landete er in Hosin.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
WGC Hosin - Day 1


Hosin am 26.07.2018, 479 km - EB 29 R

Am 26. Juli flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 479 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 28 am Flugplatz Hosin. Sein Flug führte ihn nach Hosín, dann nach Bratřice, Staré Sedliště, Tirschenreuth, Rötz, Švihov und Hluboká nad Vltavou. Um 13 Uhr 55, nach 3 Stunden 27 landete er in Hosin.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
WGC Hosin - Training Day 4


Hosin am 25.07.2018, 432 km - EB 29 R

Am 25. Juli flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 432 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 39 am Flugplatz Hosin. Sein Flug führte ihn nach Chotýčany, dann nach Chudenín, Meclov, Erbendorf, Holubov und Vitín. Um 14 Uhr 8, nach 3 Stunden 29 landete er in Hosin.
Mit dem Flug konnte er den 23ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
WGC Hosin - Training Day 3


Hosin am 24.07.2018, 645 km - EB 29 R

Am 24. Juli flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 645 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 30 am Flugplatz Hosin. Sein Flug führte ihn nach Úsilné, dann nach Jihlava, Vohenstrauß, Spiegelau, Kaltenberg, Arbesbach und Lomnice nad Lužnicí. Um 15 Uhr 29, nach 4 Stunden 59 landete er in Hosin.
Mit dem Flug konnte er den 12ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
WGC Hosin - Training Day 2


Hosin am 23.07.2018, 196 km - EB 29 R

Am 23. Juli flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 196 Kilometer. Er startete um 13 Uhr 4 am Flugplatz Hosin. Sein Flug führte ihn nach Chotýčany, dann nach Tučapy, Myslkovice, Vodice, Jihlava, Volfířov und Hosín. Um 14 Uhr 28, nach 1 Stunde 24 landete er in Hosin.
Mit dem Flug konnte er den 7ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
WGC Hosin - Training Day 1


Schaerding Suben am 16.06.2018, 745 km - EB 29 R

Am 16. Juni flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 745 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 47 am Flugplatz Schärding Suben. Sein Flug führte ihn nach Esternberg, dann nach Untergriesbach, Maxhütte-Haidhof, Römerstein, Regenstauf, Hartkirchen und Suben. Um 14 Uhr 20, nach 6 Stunden 32 landete er in Schärding Suben.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Ein früher Start in eine aktive Luftmasse ermöglichte bereits am Vormittag flottes vorankommen, auch wenn noch viel Feuchte in der Luft war. Ab Mittag ging es auf der schwäbischen Alb ausgezeichnet, aber bei Stuttgart merkte man ein abstumpfen der Luftmasse und da ich ohnehin bereits um 16:30 landen musste, war die Entscheidung dort zu wenden eine gute. Der Heimweg war purer Genuss bis auf einen kurzen Abschnitt unter der breit gelaufenen Suppe nördlich Deggendorf.
Auf alle Fälle ein toller Tag.


Bayreuth am 31.05.2018, 307 km - EB 29 R

Am 31. Mai flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 307 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 9 am Flugplatz Bayreuth. Sein Flug führte ihn nach Bayreuth, dann nach Kronach, Wartburgkreis, Schmalkalden-Meiningen, Rhön-Grabfeld und Coburg. Um 12 Uhr 45, nach 2 Stunden 36 landete er in Bayreuth.
Mit dem Flug konnte er den 12ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Bayreuth Wettbewerb Tag 5


Bayreuth am 30.05.2018, 326 km - EB 29 R

Am 30. Mai flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 326 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 50 am Flugplatz Bayreuth. Sein Flug führte ihn nach Bayreuth, dann nach Würzburg, Main-Tauber-Kreis, Main-Spessart, Coburg und Kulmbach. Um 15 Uhr 57, nach 3 Stunden 7 landete er in Bayreuth.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Bayreuth Wettbewerb Tag 4


Bayreuth am 28.05.2018, 368 km - EB 29 R

Am 28. Mai flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 368 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 19 am Flugplatz Bayreuth. Sein Flug führte ihn nach Kulmbach, dann nach Bayreuth, Wartburgkreis, Würzburg und Haßberge. Um 14 Uhr 28, nach 4 Stunden 9 landete er in Bayreuth.
Mit dem Flug konnte er den 7ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Bayreuth Wettbewerb Tag 3


Bayreuth am 27.05.2018, 299 km - EB 29 R

Am 27. Mai flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 299 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 48 am Flugplatz Bayreuth. Sein Flug führte ihn nach Bayreuth, dann nach Okres Domažlice, Cham und Straubing-Bogen. Um 14 Uhr 18, nach 2 Stunden 30 landete er in Bayreuth.
Mit dem Flug konnte er den 25ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Bayreuth Wettbewerb Tag 2


Bayreuth am 26.05.2018, 556 km - EB 29 R

Am 26. Mai flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 556 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 30 am Flugplatz Bayreuth. Sein Flug führte ihn nach Bayreuth, dann nach Hildburghausen, , Ostalbkreis und Regensburg. Um 16 Uhr 25, nach 5 Stunden 55 landete er in Bayreuth.
Mit dem Flug konnte er den 32ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Bayreuth Wettbewerb Tag 1.
Harte Arbeit..


Bayreuth am 21.05.2018, 386 km - EB 29 R

Am 21. Mai flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 386 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 40 am Flugplatz Bayreuth. Sein Flug führte ihn nach Bayreuth, dann nach Neustadt a.d.Waldnaab, Okres Klatovy, Příbram District und Beroun District. Um 13 Uhr 55, nach 3 Stunden 15 landete er in Bayreuth.
Mit dem Flug konnte er den 20ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Bayreuth Wettbewerb Wertungstag 2.
Wir haben uns die WM-Spielwiese in Pribram angesehen.


Bayreuth am 20.05.2018, 595 km - EB 29 R

Am 20. Mai flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 595 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 27 am Flugplatz Bayreuth. Sein Flug führte ihn nach Bayreuth, dann nach Hof, Vogtlandkreis, Fulda, Saale-Orla-Kreis und Rhön-Grabfeld. Um 15 Uhr 31, nach 5 Stunden 3 landete er in Bayreuth.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Bayreuth Wettbewerb Trainingstag 1.


Schaerding Suben am 10.05.2018, 405 km - EB 29 R

Am 10. Mai flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 405 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 59 am Flugplatz Schärding Suben. Sein Flug führte ihn nach Passau, dann nach Dingolfing-Landau, Straubing-Bogen, Okres Český Krumlov und Sankt Marienkirchen bei Schärding. Um 14 Uhr 25, nach 3 Stunden 25 landete er in Schärding Suben.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Zum Teil wunderbare Bedingungen, zum Teil etwas spannend, aber dadurch, dass der nutzbare Raum eng bemessen war, kam etwas viel Zick-Zack heraus.
Im Nordosten gab es direkt an der Luftmassengrenze neben der niedrigen Basis eine Thermo Onda mit tollen Steigwerten bis geschätzt 3.000m.


Schaerding Suben am 08.05.2018, 339 km - EB 29 R

Am 8. Mai flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 339 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 17 am Flugplatz Schärding Suben. Sein Flug führte ihn nach Eggerding, dann nach Niederwaldkirchen, Passau, Deggendorf, Cham und Neustift im Mühlkreis. Um 15 Uhr 3, nach 2 Stunden 45 landete er in Schärding Suben.
Mit dem Flug konnte er den 11ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Kurzer nachmittäglicher Hüpfer, der aber hochinteressant war.
Der Abflug nach Osten gegen den Wind war zu Beginn vielversprechend, aber nördlich Eferding schattete das gesamte Gebiet großräumig ab, sodass ich mit dem Wind retour nach Westen in die Sonne musste. Ich kam etwas aus meiner Komfortzone, jedoch zum Glück kein echter Absitzer,. Aber entspannt sieht bei den Windgeschwindigkeiten und ohne Sonne anders aus :)
Der Weg nach Westen war zwar problemlos, aber die Linien trugen bei weitem nicht so gut, wie sie aussahen (oder ich habe an den falschen Stellen gesucht)
Auf dem Rückweg nach Osten lockerte die Bewölkung immer weiter auf, bis es größtenteils blau mit ein paar Cirren war.


Schaerding Suben am 06.05.2018, 186 km - EB 29 R

Am 6. Mai flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 186 Kilometer. Er startete um 12 Uhr 14 am Flugplatz Schärding Suben. Sein Flug führte ihn nach Sankt Roman bei Schärding, dann nach Passau, Freyung-Grafenau, Regensburg und Straubing-Bogen. Um 14 Uhr 13, nach 1 Stunde 59 landete er in Schärding Suben.
Mit dem Flug konnte er den 23ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Spannender Flug heute. Zwischen ganz tadellosen Aufwinden und erstaunlich ruhiger Luft waren nur wenige km. In der Gegend Oberhinkhofen konnte ich nur ein paar Zupfer und äußerst kurzlebige zerrissene Aufwinde finden und arbeitete mich konstant nach unten. Bei Straubing musste der Solo dann mal raus und ab Deggendorf war die Welt thermisch auf einmal wieder in Ordnung.

Schön war jedenfalls der erste gemeinsame Flug mit EJ. Der letzte Teamflug ist schon viel zu lange her gewesen :)


Schaerding Suben am 18.04.2018, 528 km - EB 29 R

Am 18. April flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 528 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 33 am Flugplatz Schärding Suben. Sein Flug führte ihn nach Stadtgemeinde Gmunden, dann nach Kalwang, Rottenmann, Ardning, , Filzmoos und Sankt Marienkirchen bei Schärding. Um 14 Uhr 44, nach 5 Stunden 11 landete er in Schärding Suben.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Der Abflug nach Südosten funktionierte wunderbar, aber südlich Trieben musste ich den Retourgang einlegen, auch wenn es bestimmt weiter gegangen wäre. Am Weg in den Westen wurde die Thermik dann zunehmend etwas gestört durch den, eigentlich eher schwachen, Wind, und am Übergang Gerlospass ins Zillertal war dann für mich Schluß. Der Heimweg war recht einfach, auch wenn die letzten KM spannend wurden.


Schaerding Suben am 13.04.2018, 312 km - EB 29 R

Am 13. April flog Sebastian in einem Segelflugzeug der Type "EB 29 R" 312 Kilometer. Er startete um 13 Uhr 16 am Flugplatz Schärding Suben. Sein Flug führte ihn nach Schildorn, dann nach Pattigham, Filzmoos, Ardning, Ramsau am Dachstein und Sankt Florian am Inn. Um 15 Uhr 34, nach 2 Stunden 18 landete er in Schärding Suben.
Mit dem Flug konnte er den 17ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Sebastians Kommentar
Erste Gehversuche mit dem neuen Spielzeug.

In den Bergen ging es ganz tadellos, nur der Weg dorthin war nach den Regenschauern zu Beginn gar nicht so einfach.
Auch der Heimweg wollte zwischen den Schnee- und Regenschauern erst noch gefunden werden :)

Schöner Start in die Saison.


Mariazell am 08.07.2017, 266 km - EB 29

Sebastians Kommentar
6.WT SSM2017

1 2 3 4