Siegfried Rossmann

VereinAKAFLIEG Graz
BundeslandSteiermark
letzte Teilnahme 2018

Timmersdorf am 09.09.2018, 236 km - Ventus bT 16,6m

Am 9. September flog Siegfried in einem Segelflugzeug der Type "Ventus bT 16,6m" 236 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 49 am Flugplatz Timmersdorf. Sein Flug führte ihn nach Sankt Peter-Freienstein, dann nach Sankt Oswald-Möderbrugg, Stanz im Mürztal, Leoben, Johnsbach und Kammern im Liesingtal. Um 15 Uhr 17, nach 3 Stunden 28 landete er in Timmersdorf.
Mit dem Flug konnte er den 23ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Siegfrieds Kommentar
Irgendwie ein verrückter aber schöner September Flug.
Viel zu optimistisch in 500m geklinkt, Schöpferl & Gösseck wollte mich nicht rauflassen,
dann den Motor verwendet und nach Südwesten über die Liesingberge gestochert,
dann mal auf 3300 beim Seckauer Zinken raufgeschossen und mit Vollgas nach Osten
und zum Abschluss noch ein 3m Bart um 17:00 am Gößeck als Belohnung.
Einfach schön wieder mal nach langer Pause in der Luft zu sein.


Timmersdorf am 20.07.2018, 171 km - Ventus bT 16,6m

Am 20. Juli flog Siegfried in einem Segelflugzeug der Type "Ventus bT 16,6m" 171 Kilometer. Er startete um 13 Uhr 57 am Flugplatz Timmersdorf. Sein Flug führte ihn nach Johnsbach, dann nach Mautern in der Steiermark, Kapellen, Hafning bei Trofaiach, Kammern im Liesingtal und Traboch. Um 16 Uhr 8, nach 2 Stunden 10 landete er in Timmersdorf.
Mit dem Flug konnte er den 64ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Siegfrieds Kommentar
Ein verrückter Flug nach der Arbeit am Fr. Nachmittag.
Zuerst 30min. in den Liesing Bergen nicht und nicht weggekommen, dann in Trieben aus noch nicht geklärten Gründen abgesoffen,
aber wozu hat man einen Motor. All die Mühen wurden dann aber in der 2. Hälfte des Fluges mit einer herrlichen Abend Konvergenzlinie entlang vom Hochschwanb zum Semering belohnt.


Noetsch am 02.06.2018, 296 km - Ventus bT 16,6m

Am 2. Juni flog Siegfried in einem Segelflugzeug der Type "Ventus bT 16,6m" 296 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 41 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Villach, dann nach Nötsch im Gailtal, Podkoren, Eisenkappel-Vellach, Hermagor-Pressegger See, Feistritz im Rosental und Feistritz an der Gail. Um 13 Uhr 33, nach 3 Stunden 51 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Siegfrieds Kommentar
Leider zu optimistisch an der Roten Wand geklinkt anstatt wie geplant am Dreiländereck in die Rennstrecke einzusteigen.
Deshalb am Anfang viel Zeit verloren die dann vor der High-Speed Landung vor der Gewitterfront abgegangen ist.
Trotzdem tolle Bedingungen in den Karawanken und auch heuer ein Flug in die Unterkärntner Heimat.


Noetsch am 31.05.2018, 275 km - Ventus bT 16,6m

Am 31. Mai flog Siegfried in einem Segelflugzeug der Type "Ventus bT 16,6m" 275 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 1 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Tarvis, dann nach Municipality of Kranjska Gora, Kötschach-Mauthen, Villach, Greifenburg und Nötsch im Gailtal. Um 14 Uhr 9, nach 4 Stunden 7 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 21ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Siegfrieds Kommentar
Sighseeing in Oberkärnten.
Auch dieser Tag besser als angesagt und erwartet.
Man hätte mehr draus machen können, aber der Eiskaffee hat schon gewartet....


Noetsch am 30.05.2018, 225 km - Ventus bT 16,6m

Am 30. Mai flog Siegfried in einem Segelflugzeug der Type "Ventus bT 16,6m" 225 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 46 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Municipality of Kranjska Gora, dann nach Pontebba, Hermagor-Pressegger See, Arnoldstein und Nötsch im Gailtal. Um 14 Uhr 44, nach 3 Stunden 57 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Siegfrieds Kommentar
Bei gutem Wetter kann ja jeder fliegen.... ein überraschend besserer Tag als erwartet
und wenn auch lokal höchst interessant durch das unterschiedliche Wetter Richtung Osten und Westen.


Noetsch am 26.05.2018, 323 km - Ventus bT 16,6m

Am 26. Mai flog Siegfried in einem Segelflugzeug der Type "Ventus bT 16,6m" 323 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 38 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Tarvis, dann nach Vintl, Rasen-Antholz, Percha, Villach und Nötsch im Gailtal. Um 14 Uhr 47, nach 4 Stunden 9 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 73ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Siegfrieds Kommentar
Ein Tag an dem mal alles gepasst hat. Einmal Brunek und zurück


Noetsch am 25.05.2018, 165 km - Ventus bT 16,6m

Am 25. Mai flog Siegfried in einem Segelflugzeug der Type "Ventus bT 16,6m" 165 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 59 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Tarvis, dann nach Sankt Jakob im Rosental, Zell, Hermagor-Pressegger See, Hohenthurn und Nötsch im Gailtal. Um 13 Uhr 54, nach 1 Stunde 54 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Siegfrieds Kommentar
Nach dem einstündigen Kampf gegen das Absaufer dann viel besser in den Karawanken als erwartet,
bis mich der Gartnerkofel auf dem Weg nach Westen abgeworfen hat.


Noetsch am 21.05.2018, 166 km - Ventus bT 16,6m

Am 21. Mai flog Siegfried in einem Segelflugzeug der Type "Ventus bT 16,6m" 166 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 47 am Flugplatz Nötsch. Sein Flug führte ihn nach Hermagor-Pressegger See, dann nach Villach, Municipality of Kranjska Gora, Sankt Stefan im Gailtal, Finkenstein am Faaker See und Nötsch im Gailtal. Um 13 Uhr 46, nach 2 Stunden 59 landete er in Nötsch.
Mit dem Flug konnte er den 61ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Siegfrieds Kommentar
Auch wenn lokal, ein nettes erstes Urlaubsflügleiin.


Timmersdorf am 29.04.2018, 328 km - Ventus bT 16,6m

Am 29. April flog Siegfried in einem Segelflugzeug der Type "Ventus bT 16,6m" 328 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 28 am Flugplatz Timmersdorf. Sein Flug führte ihn nach Kammern im Liesingtal, dann nach Kalwang, Niederöblarn, Donnersbachwald, Saalfelden am Steinernen Meer und Sankt Peter-Freienstein. Um 14 Uhr 57, nach 4 Stunden 29 landete er in Timmersdorf.
Mit dem Flug konnte er den 60ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Siegfrieds Kommentar
Einmal nach Salfelden und zurück. Hammertag mit spätem Start und früher Landung wegen Abendtermin.
Trotzdem ein herrlicher Flug.


Timmersdorf am 28.04.2018, 242 km - Ventus bT 16,6m

Am 28. April flog Siegfried in einem Segelflugzeug der Type "Ventus bT 16,6m" 242 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 48 am Flugplatz Timmersdorf. Sein Flug führte ihn nach Sankt Stefan ob Leoben, dann nach Aflenz Land, Pürgg-Trautenfels, Liezen, Sankt Michäl in der Obersteiermark und Kammern im Liesingtal. Um 16 Uhr 0, nach 4 Stunden 11 landete er in Timmersdorf.
Mit dem Flug konnte er den 67ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Siegfrieds Kommentar
Zu optimistisch geklinkt, dann auch noch nach Osten, aber dann doch noch bis zum Grimming geschafft.
In der gelben Pollenwolke....


Timmersdorf am 21.04.2018, 370 km - Ventus bT 16,6m

Am 21. April flog Siegfried in einem Segelflugzeug der Type "Ventus bT 16,6m" 370 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 34 am Flugplatz Timmersdorf. Sein Flug führte ihn nach Sankt Stefan ob Leoben, dann nach Sankt Johann am Taürn, Trebesing, Flattach, Thörl, Mautern in der Steiermark und Traboch. Um 15 Uhr 9, nach 4 Stunden 34 landete er in Timmersdorf.
Mit dem Flug konnte er den 100ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Siegfrieds Kommentar
Ein wunderschöner Flug mit herrlichem Panorama in der Ankogel Gruppe.
Endlich mal eine brauchbare Schnittgeschwindigkeit.


Timmersdorf am 14.04.2018, 180 km - Ventus bT 16,6m

Am 14. April flog Siegfried in einem Segelflugzeug der Type "Ventus bT 16,6m" 180 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 19 am Flugplatz Timmersdorf. Sein Flug führte ihn nach Kammern im Liesingtal, dann nach Sankt Stefan ob Leoben, Gußwerk, Gaishorn am See, Leoben und Traboch. Um 13 Uhr 54, nach 3 Stunden 35 landete er in Timmersdorf.
Mit dem Flug konnte er den 67ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Siegfrieds Kommentar
A bisserl die Gegend anschauen.


Dobersberg am 09.08.2017, 135 km - DG 300

Siegfrieds Kommentar
TAL2017 Dobersberg 3. Wertungstag.
Auch sehr spannend und interessant was so alles möglich ist.


Dobersberg am 07.08.2017, 314 km - DG 300

Siegfrieds Kommentar
TAL2017 LOAB Task2
Das erste angesagte 300km FAI Dreieck.
Viel Blau und das vor dem ersten Bier!
Wunderschöner lehrreicher Flug aber viel zu langsam und auf der sicheren Seite geflogen.
Da ist weit mehr drin wie es die Kollegen vorgezeigt haben.


Dobersberg am 05.08.2017, 140 km - DG 300

Siegfrieds Kommentar
TAL2017 LOAB Task1
Einer der Wenigen die durchgekommen sind.
Hier hat sich die konservative Flugweise mal voll gerechnet.


Dobersberg am 04.08.2017, 15 km - DG 300

Siegfrieds Kommentar
TAL2017 LOAB Checkflug


Noetsch am 28.05.2017, 235 km - DG 300

Siegfrieds Kommentar
Leider den herrlichen Tag nur eingeschränkt nutzen können, aber immerhin.


Noetsch am 27.05.2017, 343 km - Ventus bT 16,6m

Siegfrieds Kommentar
Herrlicher Tag mit Wahnsinns Aussicht in der Welle mit Kg, die aber trotz Sauerstofsystem Spuren im Kreislauf/Kondition hinterlassen hat.
Deshalb so schnell und weit daraus abgleiten und einen Alternate aussuchen. Man muss immer auf alles gefasst sein.


Noetsch am 25.05.2017, 410 km - Ventus bT 16,6m

Siegfrieds Kommentar
Trotz einiger Fehleintscheidungen ein schlussendlich ein wunderbarer Flug bei dem ich viel lernen konnte.


Noetsch am 22.05.2017, 192 km - Pilatus B4 mit EZ

Siegfrieds Kommentar
Eigentlich wollte ich ja nur einen Checkflug machen und SKF trainieren,
aber dann ist es so schön dahingegangen, bis man den Flieger vor der Gewitterfront runterprügeln musste.


Noetsch am 19.05.2017, 420 km - Ventus bT 16,6m

Siegfrieds Kommentar
Ein höchst interesannter Tag, zuerst mit Mikrowelle, durch das ganze Gailtal, dann heftigste Thermik am Alpenhauptkamm, und ganz komisch in den Nockbergen.
Dann wieder herrliches Abendthermikfliegen zurück im Gailtal. Man musste den Ventus runterprügeln. So gesehen taktisch alles eher ungeschickt.
Aber trotzdem wunderschön.


Noetsch am 18.05.2017, 260 km - Ventus bT 16,6m

Siegfrieds Kommentar
Trotz spätem Start und Vormittags Schirm in Oberkärnten ein später herrlicher Ausflug in die unterkärntner Heimat.


Noetsch am 16.05.2017, 307 km - Ventus bT 16,6m

Siegfrieds Kommentar
Den halben Tag dem Flugschüler geschenkt, aber dann ist sich doch noch der traditionelle Geburtstags 300er ausgegangen.
Und der Motortestlauf hat auch geklappt. Der Fehler scheint behoben zu sein.
Vorallem der Abendanteil war dann noch irgendwie sehr interessant.


Noetsch am 14.05.2017, 244 km - Ventus bT 15m

Siegfrieds Kommentar
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort kommt dann doch noch unverhofft ein schöner Nachmittags Flugzeugcheckflug am Muttertag zustande.
Zwar schaurig schön aber dafür mit teilweisen heftigen Steiwerten in der labilen Luft.


Timmersdorf am 06.05.2017, 223 km - DG 300

Siegfrieds Kommentar
Wäre wohl mehr drin gewesen, aber mit der falschen Strategie und den Rechnerproblemen muss man zufrieden seine für den ersten späten Steckenflug in dieser Saison.

1 2 3