Wr Neustadt West am 06.11.2018, 487 km - Ventus cM 17,6m

Am 6. November flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 487 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 0 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Segelflug führte ihn nach Grünbach am Schneeberg, dann nach Rosenau am Hengstpaß, Puchberg am Schneeberg, Markt Piesting und Saubersdorf. Um 12 Uhr 51, nach 4 Stunden 50 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft im Streckensegelflug erfliegen!

Hermanns Kommentar
Am Alpenostrand bei 180/40km/h problemloses Welleneinstieg, Wind beim Hochschwab schon schwächer aber noch Wellenbildung bisFl160. Nach Westen hin wird der Wind immer schwächer (leider? genau nach der Vorhersage). Beim 2. Anlauf nahm der Wind zwar etwas zu, aber die max. Freigabehöhe war Fl120. Die endlich gewonnene Höhe wollte ich nicht gleich wegheizen, als drehte ich um und wsr rechtzeitig zur Geburtstagsfeier meines Sohnes zuhause.


Wr Neustadt West am 01.11.2018, 614 km - Ventus cM 17,6m

Am 1. November flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 614 Kilometer. Er startete um 6 Uhr 10 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Segelflug führte ihn nach Willendorf am Steinfelde, dann nach Gosau, Radstadt, Mittersill, Bad Vöslau und Theresienfeld. Um 11 Uhr 31, nach 5 Stunden 21 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft im Streckensegelflug erfliegen!

Hermanns Kommentar
Der Frühstart hat sich gelohnt. Ein Wellenflug mit komfortablen Freigaben bis Fl195! Da kommt Freude auf und es gibt trotz Wind bis max 126 km/h keinen Stress. Leider stoppte bei Mittersill ein ausgedehnter Regenschauer den Weiterflug und so war ich schon am frühen Nachmittag wieder zuhause.


Wr Neustadt West am 14.10.2018, 620 km - Ventus cM 17,6m

Am 14. Oktober flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 620 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 5 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Puchberg am Schneeberg, dann nach Gußwerk, Großarl, Wagrain, Scheffau am Wilden Kaiser und Enzesfeld-Lindabrunn. Um 15 Uhr 19, nach 8 Stunden 13 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Geplant war ein Wellentag, aber schon beim Schneeberg funktionierte mein Transponder nicht. Danke an Walter Sunk, der mir einen Formationsflug anbot. Querab vom Hochkönig entschied ich mich dann im Hangwind weiterzufliegen. Unter den Graten etwas mühsam, darüber zeitweise sehr gut, aber durch Wellenabwinde etwas trickreich. Der Osten war dann mit reinem Südwind problemlos.


Wr Neustadt West am 20.09.2018, 441 km - Ventus cM 17,6m

Am 20. September flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 441 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 34 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Reichenau an der Rax, dann nach Zederhaus, Muhr, Schönberg-Lachtal, Bretstein und Gerasdorf am Steinfeld. Um 14 Uhr 49, nach 6 Stunden 15 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 10ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Ziemlich früh gestartet, das Mürztal und das Turnauer Becken lagen noch im Nebel, aber die Route nördlich von der Rax-Schnealpe und Veitsch gingen schon zart. Mit der Luftraumbeschränkung um den Großraum Salzburg drängte es mich gedanklich in den Süden. Hier gab es zwar Cu`s aber die Thermik war bescheiden und ebenso die Basis. Naturgemäß (Warmluft) war der zentrale Bereich des Alpenhauptkammes wesentlich besser. Das habe ich zwar vor dem Start noch verkündet, aber selbst sehr spät genützt.


Wr Neustadt West am 19.08.2018, 626 km - Ventus cM 17,6m

Am 19. August flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 626 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 6 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Bürg-Vöstenhof, dann nach Großarl, Zell am See, Wald im Pinzgau, Breitenstein, Berndorf und Bad Fischau-Brunn. Um 15 Uhr 11, nach 7 Stunden 5 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Typisch für die Warmluftthermik: im Tagesgang immer besser


Wr Neustadt West am 16.08.2018, 798 km - Ventus cM 17,6m

Am 16. August flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 798 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 12 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Markt Piesting, dann nach Werfenweng, Wagrain, Scheffau am Wilden Kaiser, Tauplitz, Zell am See und Wöllersdorf-Steinabrückl. Um 16 Uhr 55, nach 8 Stunden 42 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Besser als die Prognose es erwarten ließ. Für die spöte Jahreszeit nochmals ein erfrischendes aufleben guter Thermik. Anfangs im Osten noch lokal tiefe Basis mit spannenden Kurswechsel um die tiefen Wolken herum. Der Blick auf die stets höhere Basis wurde belohnt.


Wr Neustadt West am 24.07.2018, 767 km - Ventus cM 17,6m

Am 24. Juli flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 767 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 14 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Markt Piesting, dann nach Puchberg am Schneeberg, Rohrendorf bei Krems, Pöggstall, Kirchdorf im Wald, Erbendorf und Rohr im Gebirge. Um 16 Uhr 47, nach 8 Stunden 33 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 2ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Spannende Donautalüberquerung gegen den Wind, dann zunehmend besser und steigende Basis entlang des Bayrischen Waldes mit teilweise sehr guten Bärten.
Beim Rückweg interessante kleinräumige Luftmassengrenzen mit unterschiedlicher Basis. Füt die Donautalüberquerung beim Heimflug haben 2700m nicht ganz gereicht, der Motor hat mich heimgebracht.


Krems Langenlois am 03.07.2018, 699 km - Ventus cM 17,6m

Am 3. Juli flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 699 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 30 am Flugplatz Krems Langenlois. Sein Flug führte ihn nach Gföhl, dann nach Hybrálec, Stronie Śląskie, Vlastiboř, Bystřec, Vikýřovice und Krems an der Donau. Um 16 Uhr 26, nach 7 Stunden 55 landete er in Krems Langenlois.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Wettererkundungsflug in Tschechien. Pc-Met-Prognosen haben gut mit den angetroffenen Bedingungen übereingestimmt.


Wr Neustadt West am 20.06.2018, 479 km - Ventus cM 17,6m

Am 20. Juni flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 479 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 2 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Hohe Wand, dann nach Gai, Breitenstein, Muggendorf, Becsvölgye, Waldegg an der Piesting und Wiener Neustadt. Um 14 Uhr 43, nach 6 Stunden 41 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 47ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
In der aktiven Luft anfangs gute Thermik, die jedoch mit einer Inversion bei ca 2200m gedeckelt war. und damit im ansteigenden Gelände immer unkomfortabler. Daher Plan B nach Süden in das Flachland. Ging anfangs bis Punitz ebenfalls ganz gut, weiter nach S aber zunehmend schwächer und dunstig.


Wr Neustadt West am 19.06.2018, 449 km - Ventus cM 17,6m

Am 19. Juni flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 449 Kilometer. Er startete um 8 Uhr 6 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Hohe Wand, dann nach Wiener Neustadt, Reisstraße, Mariapfarr, Niederwölz, Friesach und Bad Fischau-Brunn. Um 14 Uhr 38, nach 6 Stunden 31 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 14ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Trotz guter Luftmasse schwierig, da sehr windzerrissen und rasche Ausbreitungen. Oft ungewollt schneller tief als hoch und damit lehrreich.


Schaerding Suben am 08.06.2018, 172 km - Ventus cM 17,6m

Am 8. Juni flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 172 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 0 am Flugplatz Schärding Suben. Sein Flug führte ihn nach Rainbach im Innkreis, dann nach Sankt ägidi, Untergriesbach, Sankt Ulrich im Mühlkreis, Sankt Peter am Wimberg, Gutenbrunn und Ober-Grafendorf. Um 13 Uhr 10, nach 2 Stunden 10 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 8ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Letzter Tag der kleinen Rundreise. Nach der super gastfreundlichen Aufnahme in Schärding Heimflug in der schwülen Luftmass. Für die Überquerung des Donautals musste ich zündeln.


Wr Neustadt West am 04.06.2018, 601 km - Ventus cM 17,6m

Am 4. Juni flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 601 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 9 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Bad Fischau-Brunn, dann nach Rohr im Gebirge, Sallingberg, Afiesl, Steinacher Forst rechts der Saale, Bad Kissingen und Ehrenberg (Rhön). Um 16 Uhr 51, nach 7 Stunden 41 landete er in Wasserkuppe.
Mit dem Flug konnte er den 6ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
1.Tag Wandersegelflug zur Wasserkuppe. Anfang und Ende mühsam, dazwischen traumhaft.


Wr Neustadt West am 28.04.2018, 639 km - Ventus cM 17,6m

Am 28. April flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 639 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 27 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Puchberg am Schneeberg, dann nach Dienten am Hochkönig, Kirchdorf in Tirol, Alpbach, Scheffau am Wilden Kaiser, Eisenerz und Matzendorf-Hölles. Um 16 Uhr 41, nach 7 Stunden 13 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 11ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Anfangs spät einsetzende Thermik und vorsichtiges Fliegen angesagt. Dann zunehmend bessere Hang- und Thermikbedingungen und beim Heimflug sensationell hohe Basis bis 3600m über dem Grimming und problemloses Heimfliegen im Hangwind.


Wr Neustadt West am 21.04.2018, 535 km - Ventus cM 17,6m

Am 21. April flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 535 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 54 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Grünbach am Schneeberg, dann nach Radmer, Seckau, Krems in Kärnten, Zell am See, Würflach und Hernstein. Um 15 Uhr 51, nach 5 Stunden 57 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 41ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Typische Warmluftthermik mit später Auslöse und Tagesmaximum mit komfortablen Basisihöhen, vielfach jedoch blau. Im Turnauer Becken ziemlich lange herumgebastelt.


Wr Neustadt West am 15.04.2018, 216 km - Arcus M

Am 15. April flog Hermann mit Copilot Wolfgang in einem Segelflugzeug der Type "Arcus M" 216 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 31 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Puchberg am Schneeberg, dann nach Weng im Gesäuse, Gössenberg, Ramsau am Dachstein, Schladming und Mitterberg. Um 10 Uhr 5, nach 2 Stunden 34 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Motiviert hat uns die komplexe Wettersituation mit dem Südwind. Viele Wolken unter, neben und über uns gaben gute Hinweise auf die beschauliche Bewegung der Atmosphäre vom Schneeberg über den Hochschwab bis zum Gesäuse. Im Ennstal änderte sich mit der langsam einsetzenden Thermik das System, es wurde etwas chaotisch: keine Wellen, der Hangwind und die Thermik sehr schwach. Schliesslich schafften wir nur mit Motorhilfe über Nideröblarn den Anschluß für einen sicheren Rückflug im Hang und in der Thermik.


Wr Neustadt West am 11.04.2018, 170 km - Ventus cM 17,6m

Am 11. April flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 170 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 56 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Gutenstein, dann nach Puchberg am Schneeberg, Kapfenberg, Parschlug, Sankt Ilgen und Wiener Neustadt. Um 12 Uhr 20, nach 2 Stunden 24 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 14ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Zu Beginn kein Wind, daher auch keine Welle am Schneeberg. Nach neuerlichem Anlauf mit Motorhilfe sehr mühsame zerrissene Thermik. Ein Tag für echte unermüdliche Kämpfer, aber nicht für mich.


Wr Neustadt West am 09.04.2018, 565 km - Ventus cM 17,6m

Am 9. April flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 565 Kilometer. Er startete um 7 Uhr 50 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Willendorf am Steinfelde, dann nach Piesendorf, Fusch an der Großglocknerstraße, Zell am See, Enzesfeld-Lindabrunn, Winzendorf-Muthmannsdorf und Wiener Neustadt. Um 15 Uhr 2, nach 7 Stunden 11 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 5ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Interessanter Mix aus Welle, Thermik und Hangwind. Unglaublich das großflächige Sinken im Raum Saalfelden und Zell/See - hat 2000m Höhe gekostet. Mit Mühe wieder den Anschluß gefunden und dann bei zunehmend besseren Bedingungen nach Osten mit Thermik und Hangunterstützung zurück nach Wiener Neustadt.


Wr Neustadt West am 06.04.2018, 377 km - Ventus cM 17,6m

Am 6. April flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 377 Kilometer. Er startete um 9 Uhr 1 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Bad Fischau-Brunn, dann nach Kreis Szombathely, Sankt Anna am Aigen, Općina Legrad, Municipality of Gornji Petrovci, Friedberg und Pinkafeld. Um 14 Uhr 1, nach 4 Stunden 59 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 9ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Mit dem Nordwind in die gute Thermikluft des Südens gedriftet und gegen den Wind mit Motorhilfe nach Hause.


Wr Neustadt West am 24.03.2018, 332 km - Ventus cM 17,6m

Am 24. März flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 332 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 45 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Wöllersdorf-Steinabrückl, dann nach Klausen-Leopoldsdorf, Kreis Körmend, Sankt Jakob im Walde, Pinkafeld, Hernstein und Wiener Neustadt. Um 15 Uhr 28, nach 4 Stunden 42 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Endlich herzerfrischende Frühlingsthermik.


Wr Neustadt West am 11.03.2018, 334 km - Ventus cM 17,6m

Am 11. März flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 334 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 48 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Puchberg am Schneeberg, dann nach Aflenz Kurort, Traboch, Gußwerk, Ternitz und Pottenstein. Um 15 Uhr 46, nach 4 Stunden 57 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
SW-Wellen: Schneeberg, Veitsch, Hochschwab mit komfortablen Freigaben bis Fl170. Interessant waren die wechselnden Aufwindbedingungen in den verschiedenen Wellen.


Wr Neustadt West am 20.01.2018, 223 km - Ventus cM 17,6m

Am 20. Januar flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 223 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 37 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Willendorf am Steinfelde, dann nach Neuberg an der Mürz, Furth an der Triesting, Aspangberg-Sankt Peter, Ternitz, Marktgemeinde Pinggau und Bad Fischau-Brunn. Um 13 Uhr 5, nach 2 Stunden 28 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Kurzlebige Westwellen am Alpenostrand. Wind 280/30-60km/h. Problemloser Einstieg in den Leeaufwinden des Schneebergs.Beim Flug nach Westen war schon die sich verdichtende Staubewölkung zu sehen. Das genußreiche Wellensurfen wurde durch die Schneeschauer, die bald vom Stau ins Lee überschwappten, beendet.


Wr Neustadt West am 05.01.2018, 233 km - Ventus cM 17,6m

Am 5. Januar flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 233 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 5 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Winzendorf-Muthmannsdorf, dann nach Altenberg an der Rax, Wiener Neustadt, Kapellen, Matzendorf-Hölles, Ternitz und Enzesfeld-Lindabrunn. Um 13 Uhr 34, nach 3 Stunden 29 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Problemloser Einstieg in die Sekundärwelle (280grad/60 km/h), zunächst Freigabe bis 10.000ft. Dann vor in die Primärwelle des Schneeberges und Freigabe bis Fl130 - das war ausreichend für einen Gleitflug nach Westen, der durch Nebel im Mürztal und Turnauer Becken sowieso begrenzt war. Dann wurde der Wind wie vorhergesagt schwächer und damit das nette Wellensurfen beendet... Prosit!


Wr Neustadt West am 17.12.2017, 87 km - Ventus cM 17,6m

Am 17. Dezember flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 87 Kilometer. Er startete um 11 Uhr 4 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Markt Piesting, dann nach Puchberg am Schneeberg, Miesenbach, Pernitz, Seebenstein und Wiener Neustadt. Um 14 Uhr 23, nach 3 Stunden 18 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 3ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Wie vorhergesagt: keine Wellen da zu labil, aber lange Zeit auch keine Thermik da zu feucht. Die Rettung ist der Hangwind - aber die Hohe Wand ist nicht sehr lange. Dann wurde die Ausdauer doch noch mit etwas Thermik belohnt, aber die 100km Hürde schaffte ich nicht.


Wr Neustadt West am 10.12.2017, 274 km - Ventus cM 17,6m

Am 10. Dezember flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 274 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 55 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Winzendorf-Muthmannsdorf, dann nach Thörl, Bad Fischau-Brunn, Schwarzau im Gebirge, Aspangberg-Sankt Peter, Reichenau an der Rax und Theresienfeld. Um 14 Uhr 36, nach 3 Stunden 40 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 4ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Die Wellenhotspots für den SW-W-Wind waren wie immer der verläßliche Schneeberg, die Rax, die Veitsch und der Wechsel. Mit Frontannäherung und absinkender Wolkenbasis schränkte sich der Aktionsraum ein. Wieder sehr kooperative Kontroller.


Wr Neustadt West am 06.12.2017, 531 km - Ventus cM 17,6m

Am 6. Dezember flog Hermann in einem Segelflugzeug der Type "Ventus cM 17,6m" 531 Kilometer. Er startete um 10 Uhr 13 am Flugplatz Wr Neustadt West. Sein Flug führte ihn nach Winzendorf-Muthmannsdorf, dann nach Seckau, Neunkirchen, Mautern in der Steiermark, Prigglitz, Turnau und Theresienfeld. Um 15 Uhr 22, nach 5 Stunden 9 landete er in Wr Neustadt West.
Mit dem Flug konnte er den 1ten Platz in der Tageswertung der dezentralen Staatsmeisterschaft erfliegen!

Hermanns Kommentar
Endlich wieder Flugwetter und kein Schnee auf der Piste. Man lasse sich nicht von den Kilometern täuschen, ich war immer im Trichter von LOXN, dank der Höhenfreigaben bis FL200. Die NW-Wellen funktionierten gut, aber den Anschluß an die Seckauer Tauern habe ich nicht gefunden. Damit konnte ich die Auf und Abwindspuren 6x vergleichen, ein guter Lerneffekt. Mit dem neuen LX9000 habe ich eine große Freude, geht super, danke Christian DD.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11